Abo
  • Services:

Multifunktions-Farblaser von Konica Minolta mit PictBridge

Konica Minolta Magicolor 2480 MF druckt, scannt und kopiert

Mit dem Magicolor 2480 MF stellt Konica Minolta einen Multifunktions- Farblaserdrucker vor, der außer drucken auch scannen und kopieren kann. Für den Fotodirektdruck von Digitalkameras aus ist das Gerät mit einer PictBridge-kompatiblen USB-Schnittstelle ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Druckwerk arbeitet mit einer Auflösung von hochgerechnet 2.400 x 600 dpi und soll eine Geschwindigkeit von bis zu 20 A4-Seiten pro Minute in Schwarz-Weiß und 5 A4-Seiten pro Minute in Farbe erlauben. Die erste Seite soll 75 Sekunden nach dem Einschalten des Gerätes ausgegeben werden können. Das Gerät verfügt über eine Papierkassette für 200 Blatt und kann um eine optionale Papierzufuhr für 500 Blatt erweitert werden. Zudem gibt es optional einen Duplexer für den beidseitigen Druck.

Konica Minolta Magicolor 2480 MF
Konica Minolta Magicolor 2480 MF
Stellenmarkt
  1. MT AG, Frankfurt am Main
  2. thyssenkrupp AG, Essen

Zum Scannen und Kopieren bietet das Gerät einen Flachbettscanner mit einer Auflösung von 600 dpi. Der automatische Dokumenteneinzug fasst 50 Blatt Papier. Die Kopierfunktion erlaubt eine stufenlose Vergrößerung bzw. Verkleinerung zwischen 50 und 200 Prozent.

Die Kopiergeschwindigkeit soll bei 20 Seiten pro Minute für Schwarz-Weiß-Kopien und 5 Seiten pro Minute bei Farbkopien liegen. Werden mehrere Dokumente mit Hilfe des automatischen Dokumenteneinzugs kopiert, beträgt die Geschwindigkeit nach Herstellerangaben 10 Seiten pro Minute bzw. 3,6 Seiten pro Minute. Das reine Scannen einer Farbseite soll in Schwarz-Weiß 9,4 und in Farbe 23 Sekunden dauern. Der Scanner unterstützt das WIA- und das TWAIN-Protokoll. Im Lieferumfang ist zudem das Windows-Programm PaperPort von ScanSoft zur Dokumentenverwaltung enthalten.

Der Magicolor 2480 MF ist optional mit einer Netzwerkschnittstelle ausrüstbar und verfügt von Hause aus über eine USB-2.0-Schnittstelle. Die mitgelieferte Treibersoftware unterstützt Windows 98SE, XP, 2000 und ME.

Der Magicolor 2480 MF soll ab Ende Februar 2006 für rund 870,- Euro mit zwei Jahren Vor-Ort-Garantie verkauft werden. Angaben zur Tonerkartuschen-Reichweite oder deren Preisen wurden nicht gemacht.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

konicaminolta 21. Feb 2006

Weiss jemand ob dieses Gerät unter MacOSX laufen wird?


Folgen Sie uns
       


Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018)

Das neue Xperia XZ3 von Sony kommt mit Oberklasse-Hardware und interessanten Funktionen, die dem Nutzer den Alltag erleichtern können. Außerdem hat das Gerät einen OLED-Bildschirm, eine Premiere bei einem Smartphone von Sony.

Sony Xperia XZ3 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Network Slicing: 5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?
    Network Slicing
    5G gefährdet die Netzneutralität - oder etwa nicht?

    Ein Digitalexperte warnt vor einem "deutlichen Spannungsverhältnis" zwischen der technischen Basis des kommenden Mobilfunkstandards 5G und dem Prinzip des offenen Internets. Die Bundesnetzagentur gibt dagegen vorläufig Entwarnung.
    Ein Bericht von Stefan Krempl

    1. T-Mobile US Deutsche Telekom gibt 3,5 Milliarden US-Dollar für 5G aus
    2. Ericsson Swisscom errichtet standardisiertes 5G-Netz in Burgdorf
    3. Masterplan Digitalisierung Niedersachsen will flächendeckende Glasfaserinfrastruktur

      •  /