• IT-Karriere:
  • Services:

MySpace.com: Tausende Passwörter im Netz verfügbar

Daten von Ein-Passwort-Benutzern besonders gefährdet

Die Nutzer der Social-Community-Website MySpace.com sollten ihre Zugangspasswörter ändern. Aus ungeklärter Ursache kursieren Listen mit rund 7.500 Login-Daten für die Website im Netz.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie es zu der Sicherheitspanne kommen konnte, ist nicht bekannt. Um zu überprüfen, ob der eigene Zugang betroffen ist, kann man unter http://f0c.us/emails.txt angeblich eine Account-Liste einsehen, die zwar nicht die Logins und Passwörter selbst, jedoch den ersten Teil der von den MySpace.com-Nutzern angegebenen E-Mail-Adressen enthalten soll.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Gesellschaft für Internationale Zusammenarbeit (GIZ) GmbH, Eschborn
  2. DMK E-BUSINESS GmbH über Personalwerk Holding GmbH, Chemnitz, Berlin-Potsdam, Köln

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass auch andere Zugänge kompromittiert worden sind, sollten MySpace.com-Nutzer unbedingt ihre Passwörter ändern. Besonders prekär dürfte es für diejenigen Nutzer werden, die ihr Passwort nicht nur bei MySpace.com, sondern auch bei anderen Diensten oder beispielsweise ihrem E-Mail-Konto verwenden.

MySpace.com ist eine kostenlose Mischung aus persönlichem Homepage-Baukasten, Blog, Instant-Messenger und Community mit angeblich mehr als 56 Millionen Accounts. MySpace.com gehört der News Corp von Medienmogul Rupert Murdoch, die das Unternehmen Mitte 2005 für 580 Millionen US-Dollar übernahm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. gratis
  2. 24,99€

wild 23. Feb 2006

hi, mein login auf dieser seite ist "wild", aber ich weiss genau dass mein passwort...

O.Bin.L. 22. Feb 2006

du kennst mich? tz ;-) aber ja, du hast recht. das spielchen gabs damals wirklich und es...

Anonymous Coward 21. Feb 2006

Wohnt in Seattle, ist knappe 20 Jahre alt und Spielt Guild Wars (Anubis Eight). So ist...

lilu3000 21. Feb 2006

http://futurezone.orf.at/it/stories/90833/ lg, lilu

ThiefMaster 21. Feb 2006

...könnte doch eine Quelle der Daten sein - wobei es natürlich auch Leute geben kann, die...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb: Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension
Futuristische Schwebebahn im Testbetrieb
Verkehrsmittel der Zukunft für die dritte Dimension

Eine Schwebebahn für die Stadt, die jeden Passagier zum Wunschziel bringt - bequem, grün, ohne Stau und vielleicht sogar kostenlos. Ist das realistisch?
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. ÖPNV Infraserv Höchst baut Wasserstofftankstelle für Züge

Radeon RX 6800 (XT) im Test: Die Rückkehr der Radeon-Ritter
Radeon RX 6800 (XT) im Test
Die Rückkehr der Radeon-Ritter

Lange hatte AMD bei Highend-Grafikkarten nichts zu melden, mit den Radeon RX 6800 (XT) kehrt die Gaming-Konkurrenz zurück.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Radeon RX 6800 (XT) Das Unboxing als Gelegenheit
  2. Radeon RX 6000 AMD sieht sich in Benchmarks vor Nvidia
  3. Big Navi (RDNA2) Radeon RX 6900 XT holt Geforce RTX 3090 ein

Astronomie: Arecibo wird abgerissen
Astronomie
Arecibo wird abgerissen

Das weltberühmte Radioteleskop ist nicht mehr zu retten. Reparaturarbeiten wären lebensgefährlich.

  1. Astronomie Zweites Kabel von Arecibo-Radioteleskop kaputt
  2. Die Zukunft des Universums Wie alles endet
  3. Astronomie Gibt es Leben auf der Venus?

    •  /