MySpace.com: Tausende Passwörter im Netz verfügbar

Daten von Ein-Passwort-Benutzern besonders gefährdet

Die Nutzer der Social-Community-Website MySpace.com sollten ihre Zugangspasswörter ändern. Aus ungeklärter Ursache kursieren Listen mit rund 7.500 Login-Daten für die Website im Netz.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie es zu der Sicherheitspanne kommen konnte, ist nicht bekannt. Um zu überprüfen, ob der eigene Zugang betroffen ist, kann man unter http://f0c.us/emails.txt angeblich eine Account-Liste einsehen, die zwar nicht die Logins und Passwörter selbst, jedoch den ersten Teil der von den MySpace.com-Nutzern angegebenen E-Mail-Adressen enthalten soll.

Stellenmarkt
  1. Validation Quality Engineer (m/w/d)
    Eppendorf AG, Jülich
  2. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) "Pru?ferin / Pru?fer" in der Innenrevision - Bereich ... (m/w/d)
    Bundesanstalt für Immobilienaufgaben, Bonn
Detailsuche

Da nicht ausgeschlossen werden kann, dass auch andere Zugänge kompromittiert worden sind, sollten MySpace.com-Nutzer unbedingt ihre Passwörter ändern. Besonders prekär dürfte es für diejenigen Nutzer werden, die ihr Passwort nicht nur bei MySpace.com, sondern auch bei anderen Diensten oder beispielsweise ihrem E-Mail-Konto verwenden.

MySpace.com ist eine kostenlose Mischung aus persönlichem Homepage-Baukasten, Blog, Instant-Messenger und Community mit angeblich mehr als 56 Millionen Accounts. MySpace.com gehört der News Corp von Medienmogul Rupert Murdoch, die das Unternehmen Mitte 2005 für 580 Millionen US-Dollar übernahm.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


wild 23. Feb 2006

hi, mein login auf dieser seite ist "wild", aber ich weiss genau dass mein passwort...

O.Bin.L. 22. Feb 2006

du kennst mich? tz ;-) aber ja, du hast recht. das spielchen gabs damals wirklich und es...

Anonymous Coward 21. Feb 2006

Wohnt in Seattle, ist knappe 20 Jahre alt und Spielt Guild Wars (Anubis Eight). So ist...

lilu3000 21. Feb 2006

http://futurezone.orf.at/it/stories/90833/ lg, lilu

ThiefMaster 21. Feb 2006

...könnte doch eine Quelle der Daten sein - wobei es natürlich auch Leute geben kann, die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Rakuten
"Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware"

Billige Hardware soll 1&1 United Internet Kosten sparen. Doch in Japan explodieren bei Rakuten die Ausgaben.

Rakuten: Wir bauen 4. deutsches Netz mit x86-Standard-Hardware
Artikel
  1. Alder Lake: Intel will mit 241 Watt an die Spitze
    Alder Lake
    Intel will mit 241 Watt an die Spitze

    Kurz vor dem Launch zeigt Intel eigene Benchmarks zu Alder Lake, außerdem gibt es Details zur Kühlung und zum Denuvo-DRM.
    Ein Bericht von Marc Sauter

  2. Mäuse, Tastaturen, Headsets: Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen
    Mäuse, Tastaturen, Headsets
    Logitech hat mit Lieferengpässen zu kämpfen

    Die große Nachfrage während der Coronapandemie hat Logitech 82 Prozent mehr Umsatz beschert. Allerdings kommt die Lieferung nicht hinterher.

  3. Impfnachweise: Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht
    Impfnachweise
    Covid-Zertifikat für Adolf Hitler aufgetaucht

    Im Internet sind gefälschte, aber korrekt signierte QR-Codes mit Covid-Impfnachweisen aufgetaucht.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung 4K-Monitore & TVs günstiger (u. a. 50" QLED 2021 749€) • Seagate Exos 18TB 319€ • Alternate-Deals (u. a. Asus B550-Plus Mainboard 118€) • Neues Xiaomi 11T 256GB 549,90€ • Ergotron LX Desk Mount Monitorhalterung 124,90€ • Speicherprodukte von Sandisk & WD [Werbung]
    •  /