• IT-Karriere:
  • Services:

Treo-Woche bei Palm (Update 2)

Rabattaktion beim Kauf eines Treo 650

Mit einer Rabattaktion will Palm den schleppenden Absatz des PalmOS-Smartphones Treo 650 in Deutschland ankurbeln. Wer in der laufenden Woche als Privatkunde einen Treo 650 erwirbt, erhält gegen Vorlage des Kaufbelegs von Palm 100,- Euro zurückerstattet.

Artikel veröffentlicht am ,

Treo 650
Treo 650
Wer vom heutigen 20. Februar bis zum 26. Februar 2006 das PalmOS-Smartphone Treo 650 im Handel erwirbt, kann sich auf eine Rückzahlsumme von 100,- Euro freuen. Die Cashback-Aktion gilt für alle Treo-650-Geräte, die im stationären Handel, bei Mobilfunkanbietern oder aber in Online-Shops gekauft wurden. Ausgeschlossen von dieser Aktion ist nur der Palm-eigene Online-Shop. Darin bewirbt Palm den Treo 650 mit einem Preis von 459,- Euro einschließlich Versandkosten, was sich aber schnell als recht teuer entpuppt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Deloitte, Düsseldorf, Hamburg

Treo 650
Treo 650
Wie etwa ein Blick in den Handheld-Marktvergleich bei Golem.de zeigt, bekommt man das Gerät ab einem Preis von 539,- Euro, wo noch einmal knapp 5,- Euro Versandkosten dazukommen. Abzüglich der Cashback-Aktion ergibt sich hiermit ein Gerätepreis von rund 445,- Euro. Noch mehr sparen kann man, wenn man den Treo 650 bei Amazon.de kauft, wo das PalmOS-Smartphone einschließlich Versandkosten 499,- Euro kostet. Nach Abzug der Cashback-Gutschrift liegt der Preis dann bei 399,- Euro. Wer noch weniger ausgeben mag, wird bei eBay fündig: Der Händler Luzern Tech (LIMAL) bietet den Treo 650 für 409,- Euro an, so dass mit Versandgebühren ein Endpreis von 316,50 Euro herauskommt, hat man die Rückzahlsumme abgezogen.

Das Palm-Angebot gilt für alle Treo-650-Modelle, die zwischen dem 20. Februar 2006 um 9:00 Uhr und dem 26. Februar 2006 um Mitternacht etwa in Deutschland, Österreich oder der Schweiz gekauft werden oder wurden. Allerdings bezieht sich das Angebot ausschließlich auf Privatkunden, so dass Firmenkunden hier keinen Vorteil erhalten. Käufer können sich 21 Tage nach dem Kaufdatum bei Palm melden, um von dem Cashback-Angebot zu profitieren. Obwohl dabei nichts von einer Treueaktion für bestehende Palm-Kunden gesagt wird, erwartet Palm die Eingabe einer Seriennummer eines bestehenden Palm-Geräts - durch Eingabe einer beliebigen zwölfstelligen Zahl kommt man jedoch auch so zum Rabattformular.

Nachtrag vom 21. Februar 2006 um 14:28 Uhr:
Wie Palm mitteilte, richtet sich das Angebot ausschließlich an registrierte Kunden, weshalb die Eingabe einer Seriennummer eines Palm- oder Handspring-Geräts erforderlich ist, bevor man an das Rabattformular gelangt. Ob Palm bei Einlösung des Rabatts kontrolliert, ob der Antragsteller bei Palm registriert ist, ist nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de

Phil 20. Feb 2006

"Habt ihr die Serien-Nummer eines vorhandenen Palm-Handhelds nicht zur Hand, gebt...


Folgen Sie uns
       


Datenbasierte Archäologie im DAI

Idai World ist ein System, um archäologische Daten aufzubereiten und online zugänglich zu machen. Benjamin Ducke vom Deutschen Archäologischen Institut stellt es vor.

Datenbasierte Archäologie im DAI Video aufrufen
Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Computer Vision: Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen
Computer Vision
Mehr Durchblick beim maschinellen Sehen

Mit den Services von Amazon, IBM, Microsoft und Google kann jeder recht einfach Bilder analysieren, ohne die genauen Mechanismen dahinter zu kennen. Die Anwendungen unterscheiden sich aber stark - vor allem im Funktionsumfang.
Von Miroslav Stimac

  1. Überwachung Bündnis fordert Verbot von Gesichtserkennung
  2. Videoüberwachung SPD-Chefin gegen Pläne für automatische Gesichtserkennung
  3. China Bürger müssen für Mobilfunkverträge ihre Gesichter scannen

    •  /