Abo
  • Services:

Bewegt sich MySQL in Richtung Firebird?

MySQL übernimmt Netfrastructure

MySQL hat die Firma Netfrastructure übernommen. Netfrastructure-Gründer und Firebird-Entwickler Jim Starkey wird künftig für die Schweden arbeiten. Er betont aber, sein Entschluss, zu MySQL zu gehen, sei keine Entscheidung gegen Firebird.

Artikel veröffentlicht am ,

Jim Starkey hat in den letzten sechs Jahren mit Netfrastructure eine Entwicklungsumgebung für Webapplikationen entwickelt, von der kleine Teile in das Projekt Vulcan eingeflossen sind. Die Multiprozessor-Architektur Vulcan soll integriert in Kombination mit der Code-Basis von Firebird 2.0 die Grundlage von Firebird 3.0 darstellen. Dennoch, so Strakey, seien Netfrastructure und Firebird von ihrer Architektur inkompatibel.

Stellenmarkt
  1. Bertrandt Ingenieurbüro GmbH, Gaimersheim
  2. ETAS, Stuttgart

Seinen Wechsel von Netfrastructure zu MySQL, mit dem weitgehend auch das Ausscheiden aus dem Firebird-Projekt verbunden ist, will Starkey nicht als Entscheidung gegen Firebird sehen. MySQL und Firebird seien keine Konkurrenten, beide Projekte seien sehr unterschiedlich, was auch für ihre Zielgruppen gelte.

Bei Firebird News spekuliert man nun über die Gründe und Folgen der Übernahme. Vermutet wird, MySQL könnte sich stärker in Richtung Firebird orientieren, um eine Alternative zum Tabellenformat InnoDB zu erhalten. InnoDB versieht MySQL mit Unterstützung für Transaktionen und wurde von der Firma Innobase entwickelt, die mittlerweile zu Oracle gehört.

Eine offizielle Ankündigung von MySQL gibt es derzeit nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 164,90€

Folgen Sie uns
       


Alt gegen neu - Model M im Test

Das US-Unternehmen Unicomp bietet Tastaturen mit Buckling-Spring-Schalter an - so wie sie einst bei IBMs Model-M-Modellen verwendet wurden. Die Kunststoffteile sind zwar nicht so hochwertig wie die des Originals, die neuen Model Ms sind aber dennoch sehr gute Tastaturen.

Alt gegen neu - Model M im Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /