Auch Opera von Firefox' Newsfeed-Icon überzeugt

Erste Vorabversion von Opera 9 enthält bereits neues Newsfeed-Icon

Das aus Firefox bekannte Newsfeed-Icon für RSS- und Atom-Feeds wird außer im Internet Explorer 7 auch in der nächsten Opera-Version zu finden sein. Eine erste Vorabversion von Opera 9 enthält das neue Newsfeed-Icon bereits. Mit der Entscheidung von Opera wird das Newsfeed-Icon von Firefox langsam aber sicher zum De-facto-Standard für die Kennzeichnung von Newsfeeds.

Artikel veröffentlicht am ,

Opera 9
Opera 9
Mitte Dezember 2005 verkündete Microsoft, dass im Internet Explorer 7 das Newsfeed-Icon für RSS- und Atom-Feeds integriert wird, das aus Firefox bekannt ist. Dieser Schritt hat Opera dazu bewogen, dem Beispiel Microsofts zu folgen und das Firefox-Icon auch in die kommende Opera-Version zu integrieren. Zudem hat Opera die eigenen Webseiten angepasst und kennzeichnet Newsfeeds nun ebenfalls mit dem aus Firefox bekannten Icon.

Stellenmarkt
  1. Cloud Architect (m/w/d)
    FLYERALARM Bit Labs GmbH, deutschlandweit
  2. First-Level-Supporter (m/w/d)
    PHYTEC Messtechnik GmbH, Mainz
Detailsuche

Opera 9
Opera 9
Seit kurzem veröffentlicht Opera Snapshot Builds von Opera 9 im Wochenrhythmus, um interessierten Anwendern einen Einblick in die Arbeit an dem Browser zu geben. Die Vorabversion vom 17. Februar 2006 enthält bereits das neue Newsfeed-Icon. Ansonsten bietet diese Vorabversion vor allem Fehlerbereinigungen bei den BitTorrent-Funktionen und behebt einige weitere Programmfehler.

Die Opera-Entwickler weisen ausdrücklich darauf hin, dass in den Snapshot-Builds von Opera 9 deutlich mehr Fehler stecken können als in offiziellen Alpha- oder Beta-Versionen. Der Einsatz der wöchentlichen Snapshot-Builds kann also zu Datenverlusten oder auch zum Absturz des Betriebssystems führen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Blanko Rot 21. Feb 2006

Meine Güte: Unsinn reden und infantil sein. Ist einem ja peinlich als Opera-Nutzer.

BSDDaemon 20. Feb 2006

Ich finds bei Kunden lästig wenn ich 15 Minuten was von Lesezeichen erzähle, die 15...

Sven Janssen 20. Feb 2006

Wie das was Apple benutzt. Sven

Erbse 20. Feb 2006

Naja wenn ihr sonst nix zu tun habt... regt Euch halt über Icons auf. Viel Spass!



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Google Fonts
Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten

Nach einer Entscheidung des Landgerichts München erhalten Webseitenbetreiber mit eingebundenen Google Fonts vermehrt Abmahnungen.

Google Fonts: Abmahnungen an Webseitenbetreiber mit Google-Schriftarten
Artikel
  1. Programmiersprache: JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken
    Programmiersprache
    JSON-Erfinder will Javascript in Rente schicken

    Douglas Crockford, der Erfinder des Datenformats JSON und Mitentwickler von Javascript, findet, dass die Sprache in Rente geschickt werden sollte.

  2. Paw Patrol: US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille
    Paw Patrol
    US Space Force schickt Roboterhunde auf Patrouille

    Die US Space Force wird einen hundeähnlichen Roboter von Ghost Robotics auf Patrouille schicken, um Personalkosten zu senken.

  3. Windows auf dem Mac: Parallels wird merklich teurer
    Windows auf dem Mac
    Parallels wird merklich teurer

    Parallels 18 bietet eine native Unterstützung für Windows 11 und eine bessere Ressourcenzuweisung. Allerdings wird die Software teurer.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Günstig wie nie: WD SSD 1TB m. Kühlkörper (PS5) 119,90€, MSI 29,5" 200 Hz 259€, LG QNED 75" 120 Hz 1.455,89€ • MindStar (XFX RX 6950 XT 999€, Gainward RTX 3070 559€) • Gigabyte Deals • Der beste Gaming-PC für 2.000€ • Apple Week bei Media Markt • be quiet! Deals [Werbung]
    •  /