Abo
  • Services:

Slackware-Derivat Zenwalk 2.2 erschienen

Schlanke Desktop-Distribution aktualisiert

Die auf Slackware basierende Linux-Distribution Zenwalk liegt jetzt in der Version 2.2 vor, die mit rund 140 Updates aufwartet. Weiterhin kommt XFCE 4.3.0 als Desktop zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Zenwalk 2.2 kommt mit einem Kernel 2.6.15.4 daher und wartet so mit einem neuen Hotplug-System auf, das vollständig auf Udev basiert und den Boot-Vorgang beschleunigen soll. Zur Hardware-Erkennung kommt Discover zum Einsatz.

Stellenmarkt
  1. EnBW Kernkraft GmbH, Philippsburg, Neckarwestheim
  2. Südwestrundfunk, Stuttgart

Auf Seite der Applikationen wurde der PDF-Betrachter Gpdf durch Evince in der Version 0.5.0 ersetzt, während Thunar den bisherigen Dateimanager XFFM ablöst. Hinzu kommen rund 140 Updates, so dass beispielsweise nun Firefox 1.5.0.1, Thunderbird 1.5, Abiword 2.4.2.1 und Gnumeric 1.6.2 zum Einsatz kommen.

Als Desktop kommt bei Zenwalk auch weiterhin XFCE zum Einsatz, das in der Version 4.3.0 dabei ist, geschmückt mit einem neuen Icon-Set auf Basis von Dropline Nuovo.

Es gibt aber auch weitere technische Änderungen: So kann die Netzwerkkonfiguration nun mit WPA-Authentifizierung umgehen und dank entsprechender Kernel-Treiber sowie dem Ndiswrapper soll Zenwalk mit den meisten WLAN-Karten umgehen können.

Zenwalk 2.2 kann ab sofort unter zenwalk.org heruntergeladen werden. Die Server-Variante der Distribution, Zenwalk Core 2.2, soll in Kürze folgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 83,90€
  2. (Neuware für kurze Zeit zum Sonderpreis bei Mindfactory)

Anonymer Nutzer 21. Feb 2006

Wo ähnelt denn der xffm dem explorer?


Folgen Sie uns
       


Parrot Anafi angesehen

Angucken ja, fliegen nein: Wir waren bei der Vorstellung der neuen Drohne von Parrot dabei.

Parrot Anafi angesehen Video aufrufen
Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  2. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden
  3. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /