Abo
  • Services:

Kodak: 12fach-Zoom-Kamera mit Bildstabilisator

Die Kamera verfügt über einen Selbstauslöser mit einer Verzögerung von 10 Sekunden, der auch zwei Aufnahmen direkt hintereinander anfertigen kann. Wie viel Zeit bis zur Aufnahmebereitschaft verstreicht, teilte Kodak genauso wenig mit wie die Aufnahmeverzögerung. Auch Informationen zum aufklappbaren Miniblitz wurden nicht veröffentlicht. Die Kamera speichert Bilder und Videos auf SD-Cards und verfügt über einen 32 MByte großen Zwischenspeicher.

Stellenmarkt
  1. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
  2. STW Sensor-Technik Wiedemann GmbH, Kaufbeuren

MPEG4-Videoaufnahmen können mit einer Gesamtlänge von 80 Minuten samt Stereo-Ton mit einer Auflösung von 640 x 480 Pixeln bei 30 Frames pro Sekunde gemacht werden. Die Aufnahmelänge ist natürlich abhängig von der Kapazität der verwendeten Speicherkarte. Die Zoom-Funktion und auch der Bildstabilisator bleiben auch beim Videofilmen erhalten.

Kodak Easyshare Z612
Kodak Easyshare Z612

Die Datenübertragung kann neben dem Speicherkartenaustausch auch per PictBridge-kompatibler USB-2.0-Schnittstelle sowie über eine optionale Docking-Station erfolgen, die auch gleich den Akku lädt. Zur Entfernung roter Augen und zum Bildbeschnitt sind kamerainterne Funktionen vorhanden. Diese bieten sich an, wenn die aufgenommenen Bilder direkt auf einem Drucker ausgegeben werden sollen und kein PC zur Bildbearbeitung zur Verfügung steht.

Die Stromversorgung wird mit einem Lithium-Ionen-Akku realisiert. Die Kodak Easyshare Z612 misst 104 x 74 x 69 mm und wiegt nach Herstellerangaben leer, d.h. ohne Akku und Speicherkarte, 300 Gramm.

Die Kamera soll in den USA ab Mai 2006 erhältlich sein und 400,- US-Dollar kosten. Angaben für den europäischen Markt stehen noch aus.

 Kodak: 12fach-Zoom-Kamera mit Bildstabilisator
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 399,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-31%) 23,99€
  3. (-58%) 23,99€

M-M-A 20. Feb 2006

Man ist das hässlich. Die rote Zylonenlampe hätte noch gefehlt. Aber das Design bei Kodak...


Folgen Sie uns
       


Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha

Zwölf Stunden haben wir in der Closed Alpha des kommenden Shooters im Zweiten Weltkrieg Battlefield 5 verbracht - Zeit für eine erste Analyse der Änderungen.

Golem.de spielt die Battlefield 5 Closed Alpha Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /