Abo
  • Services:
Anzeige

Canon mit LCOS-Projektoren bis 1.400 x 1.050 Pixel Auflösung

Reflektierende Microdisplays für hohe Auflösungen

Mit dem Xeed X600, Xeed SX60 und Xeed SX6 stellt Canon gleich drei neue Projektoren vor, die mit der LCOS-Technik arbeiten. Der Xeed SX6 ist vor allem für professionelle Projektionen gedacht, während der Xeed SX60 sich für Heimkino-Anwendungen und Präsentationen eignet. Beide erreichen eine Auflösung von 1.400 x 1.050 Pixeln. Der Xeed X600 bietet als Einstiegsmodell 1.024 x 768 Bildpunkte.

Die Geräte arbeiten mit drei LCOS-Panels. Im Gegensatz zu den bei LCD-Panels erkennbaren Gittermustern zeichnen sich die LCOS-Panels allgemein durch eine praktisch rasterlos wirkende Projektion von Bildern und auch Videos aus. Der Treppeneffekt bei diagonalen Linien wird zudem weitgehend unterdrückt.

Anzeige

Canon-Xeed-Projektoren
Canon-Xeed-Projektoren
Der Xeed SX6 und der Xeed X600 erreichen jeweils 3.500 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 1.000:1, während der Xeed SX60 es auf 2.500 ANSI-Lumen und ein Kontrastverhältnis von 2.000:1 bringt.

Alle Modelle haben einen Autofokus und eine automatische vertikale Trapezkorrektur, die jeweils 20 Grad Versatz nach oben und unten ausgleichen kann. Eine manuelle Justierung ist für die vertikale und horizontale Achse ebenfalls möglich. Bei allen Geräten sind bei Projektionsabständen zwischen 1,2 m und 9 m Bildschirmdiagonalen von einem bis 7,6 Metern möglich.

Der Xeed XS60 erreicht nach Herstellergaben 27 dB (A) im Leisemodus, während sich beim Xeed SX6 und Xeed X600 der Geräuschpegel bei 31 dB (A) bewegt.

Alle drei bieten eine DVI-I Schnittstelle mit HDCP-Kompatibilität. Dazu gesellen sich ein VGA-Eingang, ein S-Video-Eingang sowie ein Composite-Video-Eingang und Toneingänge.

Canon-Xeed-Projektoren
Canon-Xeed-Projektoren
Zum Ende einer Präsentation kann man das Gerät sofort vom Netz trennen. Ein integrierter Akku sorgt für das Abkühlen des Projektors durch den eingebauten Lüfter.

Alle Projektoren der Xeed-Serie unterstützen den gesamten sRGB-Farbraum, wobei der Xeed SX6 auch eine 86-prozentige Abdeckung des Adobe-RGB-Farbraums erlaubt. Die Geräte messen 266 x 114 x 336 mm bei ungefähr 4,7 Kilogramm Gewicht.

Die Modelle XEED-SX60 (3.999,- Euro) und XEED-SX6 (5.999,- Euro) sollen ab Mai 2006 erhältlich sein. Der XEED-X600 für 2.999,- Euro soll ab Juni 2006 in den Handel kommen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. SCHOTT AG, Mitterteich
  3. EOS GmbH Electro Optical Systems, Krailling
  4. implexis GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Mingfu | 01:53

  2. Re: beispiel TYT

    LiPo | 01:47

  3. Re: Grüner Populisten Bullshit

    Ipa | 01:45

  4. Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    Pjörn | 01:38

  5. Re: 4 von 5 Amerikanern glauben an Engel

    Phantom | 01:34


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel