Abo
  • Services:
Anzeige

IBM-Software soll innere Sicherheitslücken bekämpfen

Tivoli Identity Manager Express für KMUs vorgestellt

Neue Sicherheitssoftware von Tivoli Identity Manager Express von IBM soll kleine und mittlere Unternehmen bei der automatischen Umsetzung von Compliance-Richtlinien unterstützen. So sollen sich Insider-Angriffe besser abwehren lassen, also Sicherheitsbedrohungen, die aus dem Unternehmen selbst kommen.

Der IBM Tivoli Identity Manager Express bringt alle Identity-Management-Funktionen, die auch große Unternehmen einsetzen, mit, ist aber kostengünstiger und leichter zu installieren und zu verwalten, verspricht der Hersteller. Die Software soll Angriffe von innen abwehren, indem sie Benutzernamen und Accounts blockiert, die irrtümlich noch aktiv sind.

Anzeige

IBM verweist auf Studien, nach denen mehr als 60 Prozent aller User Accounts verwaist sind.

Darüber hinaus vereinfacht die Software die Befolgung von Compliance-Richtlinien für kleinere Unternehmen. Statt über mehrere Tage trägt sie innerhalb weniger Stunden Informationen zusammen und bereitet daraus Berichte. Sie sammelt und formatiert die Informationen automatisch, so dass sie nur noch an den verantwortlichen Prüfer geschickt werden müssen. Auch gegen Versuche, Kunden abspenstig zu machen, soll die Software helfen: Sie zeigt an, wer sensible Vertriebsinformationen abgerufen und wer sich mit einem triftigen Grund autorisiert hat.

Der Tivoli Identity Manager Express soll zudem die Befolgung von Richtlinien zur sicheren Mandantenbetreuung unterstützen. Jemand, der in eine andere Abteilung versetzt wurde, sollte beispielsweise keine Finanzzahlen mehr ohne spezielle Erlaubnis einsehen können, wenn das nicht mehr zu seinen Aufgaben gehört. Die Software verwaltet dazu Account-Zugänge, so dass Unternehmen gegenüber Beobachtern transparent machen können, dass sie den Mitarbeiterzugang zu Finanzberichtsanwendungen während einer bestimmten Periode, wie etwa alle 90 Tage, verifizieren.

Auch das Passwort-Management soll die Software vereinfachen und so Kosten einsparen, denn Mitarbeiter können ihr Passwort binnen Minuten selbst zurücksetzen.

Ab 28. Februar soll der IBM Tivoli Identity Manager Express verfügbar sein, Preise nannte IBM nicht.


eye home zur Startseite
dfsdsfg 17. Feb 2006

Erstens, Tivoli so heißt der Hügel bei mir und meine Tierarztpraxis unter mir. Zweitens...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zühlke Engineering GmbH, Stuttgart
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn
  4. ING-DiBa AG, Nürnberg, Frankfurt


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  2. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  3. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  4. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  5. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  6. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  7. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  8. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  9. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  10. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Grundrecht auf 50/10 Mbit "Garantieren"

    Mett | 09:31

  2. Re: No tux, no bucks

    loktron | 09:30

  3. Re: Bezugsquellen Ubuntu Version?

    ulink | 09:30

  4. Konkurrenz?

    Fettoni | 09:30

  5. Re: Anzahl Artikel: Nach Apple kommt inzwischen...

    1nformatik | 09:29


  1. 09:43

  2. 07:28

  3. 07:13

  4. 18:37

  5. 18:18

  6. 18:03

  7. 17:50

  8. 17:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel