Abo
  • Services:

Reprobates - Neues Adventure vom Nibiru-Team

dtp übernimmt Lokalisierung und Vertrieb in Deutschland

Das tschechische Entwicklerstudio Unknown Identity ist bereits für seine Adventure-Perlen Black Mirror und Nibiru bekannt - der Publisher dtp hat nun angekündigt, mit Reprobates auch das dritte Adventure des Teams in Deutschland veröffentlichen zu wollen. Außerdem hat dtp angekündigt, in der nächsten Zeit jeweils freitags ein neues Adventure vorstellen zu wollen, das der sich zum Adventure-Spezialisten mausernde Publisher in den kommenden eineinhalb Jahren veröffentlichen will.

Artikel veröffentlicht am ,

Erster Blick: Reprobates (PC)
Erster Blick: Reprobates (PC)
Reprobates basiert auf einer verbesserten Engine der beiden Vorgänger und soll die Spieler durch ansprechende Grafik, düstere Atmosphäre und eine abenteuerliche Story fesseln. Eine erste Teaser-Webseite zu Reprobates hat dtp zwar schon unter www.reprobates-game.de online gestellt, der Informationsbedarf wird dort aber noch nicht gestillt - den veröffentlichten Bildern lässt sich nur entnehmen, dass es sowohl futuristische als auch "historische" Stätten zu besuchen gilt.

Reprobates soll im vierten Quartal 2006 in den Läden stehen - dtp verspricht eine erneut "herausragende Lokalisierung". Black Mirror (2004) und Nibiru (2005) waren in ihren Erscheinungsjahren die jeweils meistverkauften klassischen Adventures zum Vollpreis, so der Publisher stolz in einer Mitteilung.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /