Abo
  • Services:

Mozilla plant für Firefox 1.0.8 und 1.5.0.2

Firefox 1.5.0.2 soll zusammen mit Thunderbird 1.5.0.2 erscheinen

Die Mozilla-Entwickler haben einen konkreten Zeitplan für die kommende Ausgabe ihres Webbrowsers Firefox vorgelegt. Mit den Versionen 1.0.8 und 1.5.0.2 sind kleinere Updates für die beiden aktuellen stabilen Entwicklungszweige geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox 1.5.0.2 soll zusammen mit Thunderbird 1.5.0.2 Ende März 2006 bzw. Anfang April 2006 ercheinen. Beide sollen auf der gleichen Code-Basis aufsetzen. Ein Release-Candidate von Firefox wie Thunderbird 1.5.0.2 ist für Mitte März angepeilt. Der Code-Freeze ist schon für kommenden Montag, den 20. Februar, vorgesehen, danach sollen dann nur noch Fehler bereinigt werden.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg

Etwas früher ist mit Firefox 1.0.8 zu rechnen, hier ist als Release-Termin Mitte März 2006 vorgesehen, ein Release Candidate soll noch im Februar erscheinen, ist der Roadmap zu entnehmen.

Derweil wurde der Zeitplan für Thunderbird 2.0 leicht nach hinten verschoben, für die neue Hauptversion des E-Mail-Clients fassen die Entwickler derzeit den Spätherbst 2006 ins Auge.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

beo21 16. Apr 2006

hi leute, ich blick im dschungel der browser langsam nicht mehr durch - könntet ihr mich...

dazu 14. Apr 2006

Ich finde, dass 1.5 sehr viele kleine, aber doch irgendwie wesentliche verbesserungen mit...

Neues???? 18. Feb 2006

Hi. Was sind features von den neuen Version eigentlich? In sehe in den verlinkten...

Chaoswind 17. Feb 2006

Nicht verschwunden, nur verschoben in der Funktion. Unter Downloads -> "Aktionen...


Folgen Sie uns
       


BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht

BMW setzt auf elektrischen Motorsport: Die Münchener treten als zweiter deutscher Autohersteller in der Rennserie Formel E an. BMW hat in München das Fahrzeug für die Saison 2018/19 vorgestellt.

BMW stellt seinen Formel-E-Rennwagen vor - Bericht Video aufrufen
Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
    Campusnetze
    Das teure Versäumnis der Telekom

    Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
    2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
    3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

      •  /