Mozilla plant für Firefox 1.0.8 und 1.5.0.2

Firefox 1.5.0.2 soll zusammen mit Thunderbird 1.5.0.2 erscheinen

Die Mozilla-Entwickler haben einen konkreten Zeitplan für die kommende Ausgabe ihres Webbrowsers Firefox vorgelegt. Mit den Versionen 1.0.8 und 1.5.0.2 sind kleinere Updates für die beiden aktuellen stabilen Entwicklungszweige geplant.

Artikel veröffentlicht am ,

Firefox 1.5.0.2 soll zusammen mit Thunderbird 1.5.0.2 Ende März 2006 bzw. Anfang April 2006 ercheinen. Beide sollen auf der gleichen Code-Basis aufsetzen. Ein Release-Candidate von Firefox wie Thunderbird 1.5.0.2 ist für Mitte März angepeilt. Der Code-Freeze ist schon für kommenden Montag, den 20. Februar, vorgesehen, danach sollen dann nur noch Fehler bereinigt werden.

Stellenmarkt
  1. Technical SAP Basis Consultant (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. Linux DevOps Professional (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Etwas früher ist mit Firefox 1.0.8 zu rechnen, hier ist als Release-Termin Mitte März 2006 vorgesehen, ein Release Candidate soll noch im Februar erscheinen, ist der Roadmap zu entnehmen.

Derweil wurde der Zeitplan für Thunderbird 2.0 leicht nach hinten verschoben, für die neue Hauptversion des E-Mail-Clients fassen die Entwickler derzeit den Spätherbst 2006 ins Auge.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


beo21 16. Apr 2006

hi leute, ich blick im dschungel der browser langsam nicht mehr durch - könntet ihr mich...

dazu 14. Apr 2006

Ich finde, dass 1.5 sehr viele kleine, aber doch irgendwie wesentliche verbesserungen mit...

Neues???? 18. Feb 2006

Hi. Was sind features von den neuen Version eigentlich? In sehe in den verlinkten...

Chaoswind 17. Feb 2006

Nicht verschwunden, nur verschoben in der Funktion. Unter Downloads -> "Aktionen...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prozessoren
Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus

Tausende ältere CPUs und andere Hardware lagern bei Intel in einem Lagerhaus in Costa Rica. Damit lassen sich Probleme exakt nachstellen.

Prozessoren: Intel lagert zehn Jahre alte Hardware in geheimem Lagerhaus
Artikel
  1. Zu wenig Triebwerke: Musk warnt vor SpaceX-Pleite
    Zu wenig Triebwerke
    Musk warnt vor SpaceX-Pleite

    Elon Musk sieht sich der nächsten "Produktionshölle" ausgesetzt. Dieses Mal stockt die Fertigung im Raumfahrtunternehmen SpaceX.

  2. 470 - 694 MHz: Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu
    470 - 694 MHz
    Streit um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen spitzt sich zu

    Nach dem Vorstoß von Baden-Württemberg, einen Teil des Frequenzbereichs an das Militär zu vergeben, gibt es nun Kritiken daran aus anderen Bundesländern.

  3. Factorial Energy: Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien
    Factorial Energy
    Mercedes und Stellantis investieren in Feststoffbatterien

    Durch Festkörperakkus sollen Elektroautos sicherer werden und schneller laden. Doch mit einer schnellen Serienproduktion ist nicht zu rechnen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: Bis zu 75% auf Switch-Spiele • AOC 31,5" WQHD 165Hz 289,90€ • Gaming-Sale bei MediaMarkt • G.Skill 64GB Kit DDR4-3800 319€ • Bis zu 300€ Direktabzug: u. a. TVs, Laptops • WD MyBook HDD 18TB 329€ • Switch OLED 359,99€ • Xbox Series S 275,99€ [Werbung]
    •  /