Abo
  • Services:

Dell erneut mit Rekordzahlen

Nettogewinn klettert im vierten Quartal um 52 Prozent

Dell wächst, Umsatz und Gewinn legen zu. Dies gilt auch für das vierte Quartal von Dells Geschäftsjahr 2005/2006. Der weltweit größte PC-Hersteller erzielte einen Rekordumsatz von 15,2 Milliarden US-Dollar, ein Zuwachs von 13 Prozent.

Artikel veröffentlicht am ,

Vor allem das Geschäft mit Storage-Produkten, Servern sowie Dienstleistungen für Unternehmen samt der zugehörigen Software konnte dabei zulegen, hier steht unter dem Strich ein Plus von 21 Prozent. Im Storage-Bereich allein legte Dell um 41 Prozent gegenüber dem Vorjahr zu.

Stellenmarkt
  1. soft-nrg Development GmbH, Dornach bei München
  2. Robert Bosch GmbH, Hildesheim

Auch das Wachstum außerhalb der USA war mit 21 Prozent besonders hoch, das Geschäft in Europa und Asien lief auch im vierten Quartal deutlich besser als noch ein Jahr zuvor.

Der Nettogewinn kletterte im vierten Quartal 2005 im Vergleich zum Vorjahr um 52 Prozent auf 1,01 Milliarden US-Dollar. Für das Gesamtjahr weist Dell einen Gewinn von 3,57 Milliarden US-Dollar aus, 17 Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Dabei konnte Dell seinen Umsatz im Jahr 2005 insgesamt um 14 Prozent auf 56 Milliarden US-Dollar steigern und liefert dabei 37 Millionen Einheiten aus.

Für das aktuell laufende erste Quartal des Geschäftsjahres 2006/2007 erwartet Dell einen Umsatz von 14,2 bis 14,6 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-78%) 1,11€

Cow&Chicken 03. Mär 2006

Ich habe diesen Artikel an einem schwarzen Brett gefunden : und ich : entschied mich...

Jojo 18. Feb 2006

Ja, das Ding hab ich auch an meinem Latitude D810, macht wirklich Spass damit zu...

Dell-Mitarbeiter 18. Feb 2006

dell hat ne menge deutschsprachiger mitarbeiter. und ich kann nicht verstehen, das du...


Folgen Sie uns
       


Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live

Im Abschlussgespräch zur E3 2018 berichten die Golem.de-Redakteure Peter Steinlechner und Michael Wieczorek von ihren Eindrücken der Messe, analysieren die Auswirkungen auf die Branche und beantworten die Fragen der Zuschauer.

Das Abschlussgespräch zur E3 2018 (Analyse, Einordnung, Zuschauerfragen) - Live Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /