Abo
  • Services:

Samsung: DLP-Heimkino-Projektor mit 1.280 x 720 Pixeln

Samsung SP-H710AE soll besonders farbgetreue Bilder liefern

Mit dem SP-H710AE will Samsung zur CeBIT 2006 einen Heimkino-Projektor vorstellen, der mit DLP-Technik ausgerüstet ist und zusammen mit einem 6- segmentigen Farbrad eine besonders realistische Farbwiedergabe bieten soll. Der 16:9-Projektor weist eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln auf und soll bis zu 700 ANSI-Lumen hell sein. Das Kontrastverhältnis wird mit maximal 2.800:1 angegeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gerät verfügt über eine vertikale Lens-Shift-Funktion, so dass man das Projektionsbild manuell in der Höhe verschieben kann. Die maximale Projektionsdistanz liegt bei 13,6 Metern und der kürzeste Abstand bei 1,4 Metern. Die maximal erzielbare Diagonale liegt bei 7,5 Metern und die kleinste Diagonale misst rund einen Meter. Die Zoom-Einstellung und die Scharfstellung erfolgen manuell.

Samsung SP-H710AE
Samsung SP-H710AE
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  2. Interhyp Gruppe, München

Der Projektor soll ein Betriebsgeräusch von 28 dB(A) aufweisen und besitzt einen Component-, VGA- und DVI-D-Eingang (HDCP). In den Einstellungen besteht die Auswahl zwischen den Farbsystemen NTSC und PAL. Zudem gibt es eine Gamma-Korrektur. Das 6-segmentige Farbrad besteht jeweils zweimal aus den Farben Rot, Grün, Blau. Das Bild soll kaum Regenbogeneffekte aufweisen, was mitunter bei DLP-Projektoren eine störende Begleiterscheinung ist.

Die Lebensdauer der Lampe gibt Samsung mit 2.000 Stunden an. Den Preis für eine Ersatzlampe teilte das Unternehmen hingegen nicht mit. Im Lieferumfang sind eine Fernbedienung, ein AV-Kabel sowie ein DVI-Kabel enthalten. Der Projektor wiegt 9 kg und misst 38,4 x 17,7 x 42,5 cm.

Der Samsung SP-H710AE soll 3.999,- Euro kosten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)

ArtLab 20. Feb 2006

Ja. Ach? Ach, was? Geht so -- ist nicht wirklich schön. Jaja, immer schön...

gast123 18. Feb 2006

Beim Mitsubishi PocketProjector sind für die LED-Beleuchtung 10.000 Stunden Lebensdauer...

Who_Nose 17. Feb 2006

Da ist viel wahres dran! Da Geschmecker, Anspruch und Anwendungsbereiche doch äußerst...


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Mate 20 Pro im Hands on: Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro
    Mate 20 Pro im Hands on
    Huawei bringt drei Brennweiten und mehr für 1.000 Euro

    Huawei hat mit dem Mate 20 Pro seine Dreifachkamera überarbeitet: Der monochrome Sensor ist einer Ultraweitwinkelkamera gewichen. Gleichzeitig bietet das Smartphone zahlreiche technische Extras wie einen Fingerabdrucksensor unter dem Display und einen sehr leistungsfähigen Schnelllader.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Keine Spionagepanik Regierung wird chinesische 5G-Ausrüster nicht ausschließen
    2. Watch GT Huawei bringt Smartwatch ohne Wear OS auf den Markt
    3. Ascend 910/310 Huaweis AI-Chips sollen Google und Nvidia schlagen

      •  /