Auto Assault - Online-Auto-Schlacht ohne Jugendfreigabe

Spiel für Ballerwütige startet Mitte April 2006

Das von NetDevil für NCSoft entwickelte Online-Spiel Auto Assault hat von der USK keine Jugendfreigabe erhalten. In Auto Assault dreht sich alles um waffenstarrende, aufrüstbare Autos, die im Endzeit-Szenario gegen allerlei Viechzeug und gegen Mitspieler verfeindeter Fraktionen eingesetzt werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Auto Assault (PC)
Auto Assault (PC)
Kurios an der Sache ist, dass NCSoft die fehlende Jugendfreigabe in einer Pressemitteilung als Beweis dafür ansieht, mit innovativen Ideen und Genre-Vorstößen der Branche neue Impulse zu geben. NCsoft verlasse damit "die ausgetretenen Pfade des klassischen, dicht besetzten Online-Rollenspiel-Sektors", heißt es - beraubt sich damit aber auch der jüngeren Kundschaft. Die Konkurrenz ist in der Regel nicht erst ab 18 Jahren freigegeben.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) Robotik
    J. Schmalz GmbH, Glatten
  2. IT-Softwareingenieur*in Java (m/w/d)
    Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart
Detailsuche

Als Vertreter einer von drei Fraktionen (Mensch, Mutant oder Biomek), deren Gebiete sich um eine zentrale Kampfzone verteilen, gilt es in Auto Assault auch gegeneinander anzutreten - Wettkampf-Arenen mit Zuschauermodus gibt es darüber hinaus auch. Zwar verkörpern Spieler ihre eigenen Helden, diese sind aber nur innerhalb der Stadt zu Fuß unterwegs - die Action findet primär auf Rädern statt.

Ob das Online-Gemetzel wirklich innovativ ist, wird sich ab Mitte April 2006 zeigen, wenn das Spiel offiziell startet. Die monatlichen Gebühren für Auto Assault wurden noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Black77Spawn 21. Apr 2006

kann mir mal bitte einer sagen warum ich weiße streifen auf dem bildschirm habe??!! ich...

Killerarb 14. Apr 2006

:D da muste ned nur andere Autos abbellern sonder auch die Mutanten und andere. Darum is...

Killerarb 14. Apr 2006

öhm... irgendwie ned lustig^^ aber egal. Das Spiel is ned langweilig...

:-) 20. Feb 2006

...statistische Ausreißer gibt es überall :-)

knock 17. Feb 2006

Nur 3D Grafikkarte und DSL Verbindung. Bei http://www.gamesunited.de gibt es auch ein...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard

Rund 20 Milliarden US-Dollar haben die Aktien von Sony verloren. Nun hat der Konzern erstmals den Kauf von Activision Blizzard kommentiert.

Microsoft: Sony äußert sich zur Übernahme von Activision Blizzard
Artikel
  1. Parallel Systems: Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge
    Parallel Systems
    Ehemalige SpaceX-Mitarbeiter entwickeln neuartige Güterzüge

    Das Startup Parallel Systems will konventionelle Züge durch modulare Fahrzeuge mit eigenem Antrieb und Energieversorgung ersetzen.

  2. Digitale-Dienste-Gesetz: Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken
    Digitale-Dienste-Gesetz
    Europaparlament will Nutzertracking stark einschränken

    Das Europaparlament hat den Entwurf des Digitale-Dienste-Gesetzes verschärft. Ein Komplettverbot personalisierter Werbung soll es aber nicht geben.

  3. Jochen Homann: Der Regulierer, der nicht regulieren wollte
    Jochen Homann
    Der Regulierer, der nicht regulieren wollte

    Der grüne Verbraucherschützer Klaus Müller kommt, Jochen Homann geht. Eigentlich kann es in der Bundesnetzagentur nur besser werden.
    Ein IMHO von Achim Sawall

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • LG OLED (2021) 40% günstiger (u.a. 65" 1.599€) • WD Black 1TB SSD 94,90€ • Lenovo Laptops (u.a. 17,3" RTX3080 1.599€) • Gigabyte Mainboard 299,82€ • RTX 3090 2.399€ • RTX 3060 Ti 799€ • MindStar (u.a. 32GB DDR5-6000 389€) • Alternate (u.a. Samsung LED TV 50" 549€) [Werbung]
    •  /