• IT-Karriere:
  • Services:

HP verdient prächtig mit Notebooks und Druckern

Umsatz klettert im ersten Quartal 2005/2006 auf 22,7 Milliarden US-Dollar

Hewlett Packard konnte seinen Umsatz im ersten Geschäftsquartal gegenüber dem Vorjahr um 6 Prozent auf 22,7 Milliarden US-Dollar steigern. Der Nettogewinn belief sich auf 1,2 Milliarden US-Dollar bzw. 42 US-Cent je Aktie. Im Vorjahr lag der Nettogewinn nur bei 32 US-Cent pro Anteilsschein.

Artikel veröffentlicht am ,

Im abgelaufenen Quartal konnte das Unternehmen auf dem amerikanischen Kontinent eine zehnprozentige Umsatzsteigerung erzielen, während in der EMEA-Region nur ein einprozentiges Wachstum zu verzeichnen war. Im Asien-Pazifik-Raum stiegen die Umsätze im Jahresvergleich um 6 Prozent.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. SCHMIDT + HAENSCH GmbH & Co., Berlin

Die Umsätze der "Personal Systems Group" (PSG) stiegen weltweit um 8 Prozent, die verkauften Stückzahlen gar um 16 Prozent. Vor allem die Umsätze mit Notebooks stechen dabei hervor - sie wuchsen um 26 Prozent gegenüber einem einprozentigen Wachstum bei PCs. Bezogen auf die Zielgruppen sind die Umsätze im Geschäftskundenbereich um 6 Prozent und die im Privatkundengeschäft um 18 Prozent gestiegen.

Die "Imaging and Printing Group" erzielte einen achtprozentigen Umsatzzuwachs. Besonders die abgesetzten Stückzahlen bei All-in-One-Geräten stiegen mit 40 Prozent stark an. Die Umsätze mit Verbrauchsmaterialien wuchsen um 11 Prozent.

Für das laufende zweite Geschäftsquartal 2006 erwartet HP einem Umsatz zwischen 22 und 22,6 Milliarden US-Dollar und einen Nettogewinn je Aktie zwischen 0,47 und 0,49 US-Dollar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 749€
  2. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,96€)

Kunibaldus 17. Feb 2006

Es müssen nun mal Gewinne gemacht werden, auf welche Art auch immer... und an die EU zu...

Tellerrandphobie 16. Feb 2006

Nennt ruhig auch die wirklich brauchbaren Hersteller: Samsung und BenQ (stellen meiner...


Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
    •  /