Abo
  • IT-Karriere:

Cedega 5.1 - Mehr Windows-Spiele für Linux

Civilization IV, FIFA 06 und Need for Speed: Most Wanted für Linux

TransGaming hat sein auf Spiele optimiertes Windows-API für Linux in der Version 5.1 veröffentlicht. Die auf Wine basierende Software bringt unter anderem Unterstützung für Spiele wie "Sid Meier's Civilization IV", "FIFA 06" und "Need for Speed: Most Wanted" mit.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit Cedega lassen sich Windows-Spiele auch unter Linux nutzen, das Windows-API wird dazu mit Hilfe von Wine unter Linux abgebildet. Eine Emulation findet nicht statt, die für x86-Prozessoren kompilierten Spiele laufen daher auch nur auf Linux-Systemen mit diesen Prozessoren.

Stellenmarkt
  1. Berliner Verkehrsbetriebe (BVG), Berlin
  2. SCHOTT AG, Mainz

In der Version 5.1 weitet TransGaming die Zahl der unterstützten Spiele wieder einmal aus. Mit Cedega sollen nun auch Battlefield 2, Dungeon Siege II, City of Villains, Madden NFL 2006, World of WarCraft, Half-Life 2 und Guild Wars unter Linux laufen.

Daneben bringt die Software aber auch ein überarbeitetes Nutzer-Interface mit und bietet eine bessere Unterstützung der verschiedenen Installer und Kopierschutz-Mechanismen. Auch Breitbild-Auflösungen werden nun unterstützt und Cedega soll mit internationalen Tastatur-Layouts besser umgehen können.

Cedega 5.1 steht ab sofort für TransGaming-Abonnenten zum Download bereit, wird aber auch über OEMs vertrieben. Zudem gibt es eine auf 14 Tage beschränkte Testversion. Das Abo kostet rund 5,- Euro im Monat.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 50,99€
  2. 26,99€
  3. (-79%) 3,20€
  4. (-68%) 9,50€

michael77 12. Jan 2007

Das Problem daß die Gamepublisher keine Linuxumsetzung aktueller Titel entwickeln, liegt...

Haro 28. Apr 2006

Win XP hat keinen Bluscreen weil der Standart mäßig eigendlich abgeschaltet ist xD.

oxx 17. Feb 2006

Danke für die Links, ich hab angefangen mir Mandriva 2006 runterzuladen. Eigentlich...

Fusselbär 16. Feb 2006

...auf einer Geforce 3 ti 200. Glaube unter Windows wäre das nicht möglich, da wärs eine...

Jojojoko 16. Feb 2006

jo, geht, bei wine aber nicht.


Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test

Die Geforce RTX 2070 Super und die Geforce RTX 2060 Super sind Nvidias neue Grafikkarten für 530 Euro sowie 420 Euro. Beide haben 8 GByte Videospeicher und unterstützen Raytracing in Spielen.

Geforce RTX 2070 Super und Geforce RTX 2060 Super - Test Video aufrufen
Erasure Coding: Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
Erasure Coding
Das Ende von Raid kommt durch Mathematik

In vielen Anwendungsszenarien sind Raid-Systeme mittlerweile nicht mehr die optimale Lösung. Zu langsam und starr sind sie. Abhilfe schaffen können mathematische Verfahren wie Erasure Coding. Noch existieren für beide Techniken Anwendungsgebiete. Am Ende wird Raid aber wohl verschwinden.
Eine Analyse von Oliver Nickel

  1. Agentur für Cybersicherheit Cyberwaffen-Entwicklung zieht in den Osten Deutschlands
  2. Yahoo Richterin lässt Vergleich zu Datenleck platzen

Endpoint Security: IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten
Endpoint Security
IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Tausende Geräte in hundert verschiedenen Modellen mit Dutzenden unterschiedlichen Betriebssystemen. Das ist in großen Unternehmen Alltag und stellt alle, die für die IT-Sicherheit zuständig sind, vor Herausforderungen.
Von Anna Biselli

  1. Datendiebstahl Kundendaten zahlreicher deutscher Firmen offen im Netz
  2. Metro & Dish Tisch-Reservierung auf Google übernehmen
  3. Identitätsdiebstahl SIM-Dieb kommt zehn Jahre in Haft

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /