Abo
  • IT-Karriere:

Google kauft Blog-Analyse-Dienst Measure Map

Jeffrey Veen wechselt von Adaptive Path zu Google

Der Blog-Analyse-Dienst Measure Map gehört jetzt zu Google. Adaptive Path hat den Dienst an den Suchmaschinen-Primus verkauft.

Artikel veröffentlicht am ,

Der für Measure Map verantwortliche Produktdirektor Jeffrey Veen, zugleich einer der Gründer von Adaptive Path, wechselt zusammen mit einigen Mitgliedern des Entwicklungsteams zu Google, will aber dem Team von Adaptive Path verbunden bleiben.

Stellenmarkt
  1. Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
  2. TÜV SÜD Gruppe, München

Measure Map hilft Bloggern, mehr über ihr eigenes Blog bzw. dessen Nutzung zu erfahren. Es sammelt dazu einige Daten und und wertet die Blog-spezifischen Statistiken aus. Letztendlich wird eine schlanke Zusammenfassung von Besuchern, Links, Kommentaren und Zugriffen auf einzelne Beiträge präsentiert, die einladen soll, in eine tiefere Analyse einzusteigen.

Der Dienst will Bloggern anhand der Daten aber auch visuell aufzeigen, welchen Einfluss sie auf Blogs weltweit haben. Mit Google im Rücken hoffen Veen und seine Mitstreiter nun, den Dienst einer größeren Öffentlichkeit näher zu bringen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. (-75%) 3,75€
  3. 2,19€

Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Ricoh GR III im Test: Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom
Ricoh GR III im Test
Kompaktkamera mit Riesensensor, aber ohne Zoom

Kann das gutgehen? Ricoh hat mit der GR III eine Kompaktkamera im Sortiment, die mit einem APS-C-Sensor ausgerüstet ist, rund 900 Euro kostet und keinen Zoom bietet. Wir haben die Kamera ausprobiert.
Ein Test von Andreas Donath

  1. Theta Z1 Ricoh stellt 360-Grad-Panoramakamera mit Profifunktionen vor
  2. Ricoh GR III Eine halbe Sekunde Belichtungszeit ohne Stativ

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /