Abo
  • Services:
Anzeige

Microsoft startet Beta-Test von Office Live

Final-Version von Office Live für Ende 2006 geplant

Das Ende 2005 vorgestellte "Office Live" wird nun in den USA in einem Beta-Test erprobt und soll vor allem kleineren Unternehmen den Einsatz von Microsofts Office-Paket erleichtern. Es ist geplant, das Produkt Office Live in drei Ausbaustufen Ende 2006 auf den Markt zu bringen.

Office Live bietet internetbasierte Dienste für kleine Unternehmen mit weniger als zehn Mitarbeitern. Diesen will Microsoft zu einer Online-Präsenz verhelfen und Werkzeuge an die Hand geben, um wichtige interne und externe Prozesse zu automatisieren. Die Dienste sollen unabhängig von Microsoft Office genutzt werden können, aber dennoch eng mit Outlook, Excel, Office Live Meeting und Office Small Business Edition verzahnt sein.

Anzeige

Office Live wird in drei verschiedenen Ausbaustufen angeboten, womit die verschiedenen Bedürfnisse der Kunden befriedigt werden sollen. Office Live Basics liefert eine Domain, 30 MByte Webspace, 2 GByte Speicherplatz sowie fünf E-Mail-Adressen, wird per Werbung finanziert und gratis für den Nutzer angeboten.

Dieser kostenlose Dienst wird von zwei Abo-Modellen ergänzt. Office Live Collaboration hat vor allem kleinere Unternehmen im Visier, die bereits Webseiten betreiben. Mit passenden Business-Applikationen soll die Pflege einer Webseite vereinfacht werden und es gibt Funktionen für Projekt Management, Sales- und Customer-Management bis hin zu Ausgaben-Berichten und einer Zahlungsverwaltung. Der Abo-Dienst Office Live Essentials ähnelt der Basics-Ausführung, bringt aber 50 MByte Webspace und eine Unterstützung für den HTML-Editor Frontpage.

Über www.OfficeLive.com wird der Beta-Test abgewickelt. Derzeit können aber nur Personen aus den USA daran teilnehmen. Erst später soll der Beta-Test auf andere Regionen ausgeweitet werden. Microsoft plant, die Final-Version von Office Live Ende 2006 fertig zu haben.


eye home zur Startseite
doob 16. Feb 2006

Ist ja auch irreführend von MS, den Namen OFFice zu verwenden.. Vielleicht haste aber ne...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Stuttgart-Fellbach
  2. convanced GmbH, Hannover, Hamburg oder Berlin
  3. Elizabeth Arden GmbH, Wiesbaden
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 349€ (bitte nach unten scrollen)
  2. (u. a. Asus Gaming-Monitor 299€, iPhone 8 64 GB 799€, Game of Thrones, Konsolen)
  3. (heute u. a. Gaming-Artikel von Lioncast und Blu-ray-Angebote)

Folgen Sie uns
       


  1. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  2. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  3. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  4. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen

  5. Antec P110 Silent

    Gedämmter Midi-Tower hat austauschbare Staubfilter

  6. Pilotprojekt am Südkreuz

    De Maizière plant breiten Einsatz von Gesichtserkennung

  7. Spielebranche

    WW 2 und Battlefront 2 gewinnen im November-Kaufrausch

  8. Bauern

    Deutlich über 80 Prozent wollen FTTH

  9. Linux

    Bolt bringt Thunderbolt-3-Security für Linux

  10. Streit mit Bundesnetzagentur

    Telekom droht mit Ende von kostenlosem Stream On



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
E-Ticket Deutschland bei der BVG: Bewegungspunkt am Straßenstrich
E-Ticket Deutschland bei der BVG
Bewegungspunkt am Straßenstrich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

LG 32UD99-W im Test: Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
LG 32UD99-W im Test
Monitor mit beeindruckendem Bild - trotz unausgereiftem HDR
  1. Android-Updates Krack-Patches für Android, aber nicht für Pixel-Telefone
  2. Check Point LGs smarter Staubsauger lässt sich heimlich fernsteuern

Vorratsdatenspeicherung: Die Groko funktioniert schon wieder
Vorratsdatenspeicherung
Die Groko funktioniert schon wieder
  1. Dieselgipfel Regierung fördert Elektrobusse mit 80 Prozent
  2. Gutachten Quote für E-Autos und Stop der Diesel-Subventionen gefordert
  3. Sackgasse EU-Industriekommissarin sieht Diesel am Ende

  1. Re: Mit der Fritz ins Netz

    Teebecher | 03:45

  2. Re: Günstige Alternative?

    YepItsMeSuckers | 03:23

  3. Re: Wo ist da nun das Problem?

    gaym0r | 03:04

  4. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:51

  5. Sind Sie finanziell am Ende

    firstaccess | 02:48


  1. 12:47

  2. 11:39

  3. 09:03

  4. 17:47

  5. 17:38

  6. 16:17

  7. 15:50

  8. 15:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel