Abo
  • Services:

Sagem mit Einsteiger-, Multimedia- und UMTS-Handys

Fünf Handy-Neuvorstellungen aus Frankreich

Der vor allem in Frankreich bekannte Handy-Hersteller Sagem hat auf dem 3GSM World Congress in Barcelona einen Handy-Reigen mit fünf Modellen auffahren lassen. Zwei Geräte bedienen höchst genügsam das Einsteigersegment (Sagem my100X und my200X), zwei Modelle sind der Mittelklasse der Multimedia-Handys zuzurechnen (Sagem my700X und my800X) und ein UMTS-Mobiltelefon (Sagem myW-7) ergänzt das Angebot.

Artikel veröffentlicht am ,

my200x
my200x
Sagem stellt mit den Handys my100X und my200X zwei neue Einsteigermodelle vor, die hauptsächlich zum Telefonieren gedacht sind und daher auf jeden Schnickschnack verzichten. Entsprechend kurz liest sich die Liste der Funktionen: HiFi-Klingeltöne, Telefonbuch und integrierter Freisprechmodus zeichnen das my100X aus, das my200X verfügt zusätzlich über einen WAP-Browser und kann MMS versenden.

Inhalt:
  1. Sagem mit Einsteiger-, Multimedia- und UMTS-Handys
  2. Sagem mit Einsteiger-, Multimedia- und UMTS-Handys

Schon lange nicht mehr da gewesen ist ein einfarbiges Display mit blauer Hintergrundbeleuchtung wie beim my100X. Monochrome Displays arbeiten sehr stromsparend, was sich positiv auf die Akkulaufzeit auswirkt. Das Sagem my200X besitzt ein 4.096-Farben-Display.

my700x
my700x
Die beiden flachen Multimedia-Handys my700X und my800X fallen erst mal durch ihr ungewöhnliches Design ins Auge. Ein genauerer Blick auf die Funktionen zeigt außer Quadband (850/900/1.800/1.900 MHz) und EDGE wenig Ungewöhnliches. Praktisch erscheint der Musik-Player-Knopf, über den der Nutzer direkt Songs abspielen kann. Durch einen einfachen Knopfdruck kann man von einem Lied zum anderen wechseln. Das Handy arbeitet mit Wiedergabelisten und erlaubt auch das Suchen nach Interpret oder Musikrichtung. Surround-Sound über die mitgelieferten Stereokopfhörer hat Sagem ebenfalls spendiert. Gelungen: Der Benutzer kann sich mit 3D-Spielen unterhalten oder seine E-Mails durchstöbern, während er Musik hört. Insbesondere mit Spielen und gleichzeitigem Musikhören sind viele Handys mit MP3-Player überfordert.

Sagem mit Einsteiger-, Multimedia- und UMTS-Handys 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 219,00€ im PCGH-Preisvergleich
  2. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  3. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

Folgen Sie uns
       


Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on

Google hat die neuen Pixel-Smartphones vorgestellt. Das Pixel 3 und das Pixel 3 XL haben vor allem Verbesserungen bei den Kamerafunktionen erhalten. Anfang November kommen beide Geräte zu Preisen ab 850 Euro auf den Markt.

Google Pixel 3 und Pixel 3 XL - Hands on Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /