Solaris läuft unter Xen

Open-Source-Projekt passt Solaris an Xen an

Das Projekt "Xen at OpenSolaris" hat ersten Code veröffentlicht, mit dem sich Solaris unter dem Hypervisor Xen nutzen lässt. Die Virtualisierungssoftware setzt eine Anpassung des Gast-Betriebssystems voraus.

Artikel veröffentlicht am ,

Der jetzt veröffentlichte Code ist als "Work in Progress" betitelt und damit noch ein gutes Stück vom produktiven Einsatz entfernt. Die Entwickler wollen aber schon frühzeitig Einblick gewähren, um andere in die Entwicklung einzubeziehen. Zudem soll Solaris damit schon relativ stabil unter Xen 3.0 laufen, selbst eine Migration laufender Systeme wurde schon erfolgreich umgesetzt. Vor allem in Bezug auf die Konfiguration der Client-Software gibt es aber noch einiges zu tun.

OpenSolaris unter Xen unterstützt derzeit nur x86- und x86-64-Prozessoren, wobei an Xen selbst keine größeren Änderungen vorgenommen wurden. Zum Einsatz kommt Xen 3.0, an das Solaris vor allem in Hinsicht auf den Boot-Prozess angepasst wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Cupra Urban Rebel
VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an

Autobauer Cupra bringt mit dem Urban Rebel ein günstiges Elektroauto für all jene auf den Markt, denen der ID.Life von VW zu langweilig ist.

Cupra Urban Rebel: VW-Tochter kündigt Elektrorenner für 25.000 Euro an
Artikel
  1. Zuschauerzahlen: Netflix gaukelt Offenheit vor
    Zuschauerzahlen
    Netflix gaukelt Offenheit vor

    Netflix hat eine Liste mit den beliebtesten Filmen und Serien veröffentlicht - die Aussagekraft ist gleich null.
    Ein IMHO von Ingo Pakalski

  2. IT-Sicherheit: Cloudflare kümmert sich auch um E-Mail-Sicherheit
    IT-Sicherheit
    Cloudflare kümmert sich auch um E-Mail-Sicherheit

    Die Domain vor Missbrauch schützen und Unternehmen bei der Sicherheit von E-Mails unterstützen: Cloudflare weitet sein Angebot aus.

  3. Tesla Model Y im Test: Die furzende Familienkutsche
    Tesla Model Y im Test
    Die furzende Familienkutsche

    Teslas Model Y ist der Wunschtraum vieler Model-3-Besitzer. Reichweite und Raumangebot überzeugen im Test - doch der Autopilot ist nicht konkurrenzfähig.
    Ein Test von Friedhelm Greis

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Aktion: Win 10-Laptop oder PC kaufen, kostenloses Upgrade auf Win 11 erhalten • Bosch Professional & PC-Spiele von EA günstiger • Nur noch heute PS5-Gewinnspiel • Alternate (u. a. Asus TUF Gaming-Monitor 23,8" FHD 165Hz 179,90€) • 6 UHDs kaufen, nur 4 bezahlen [Werbung]
    •  /