Abo
  • Services:
Anzeige

Lautlose MSI-Grafikkarten mit Radeon und GeForce

Per Heatpipe gekühlte PCI-Express-Grafikkarten für Spiele und Multimedia

Häufig sind sie nicht anzutreffen, doch immer wieder kündigen Hersteller passiv gekühlte Grafikkarten an, die insbesondere für leise Rechner mit guter Kühlung interessant sind. MSI liefert nun gleich zwei Heatpipe-gekühlte Grafikkarten - eine mit Radeon X1600 XT und eine mit GeForce 6600 GT.

RX1600XT-T2D256EZ
RX1600XT-T2D256EZ
Bei der PCI-Express-Grafikkarte mit dem Zungenbrecher-Namen "RX1600XT-T2D256EZ" handelt es sich um MSIs erstes passiv gekühltes Produkt, das mit einem ATI-Chip bestückt ist. Für die Kühlung der RX1600XT-T2D256EZ führt eine Heatpipe die Hitze über einen massiven Kupferkühler auf der Rückseite der Karte ab.

Anzeige

Den Radeon X1600XT und den 256 MByte großen GDDR3-Speicher der Karte taktet MSI mit den Standardwerten von 600 respektive 700 MHz. Eine MSI-eigene Übertaktungsfunktion soll noch etwas mehr aus dem Chip und dem Speicher kitzeln können - gute Kühlung vorausgesetzt.

Von der Spieleleistung ist die Karte im Mittelklasse-Bereich anzusiedeln, interessant ist sie wegen ihrer Videobeschleunigung für hochauflösendes Video (MPEG 2, WMV9, H.264) zudem für Media-Center-PCs. Nur für die HD-DVD- oder Blu-ray-Wiedergabe ist sie nicht besonders geeignet, dazu fehlt ihr ein interner HDCP-Schlüssel.

Neben zwei DVI-I-Ausgängen verfügt die Karte über einen kombinierten Signalausgang für Composite, S-Video und Komponente (YUV). Entsprechende Videokabel liegen bei.

Die RX1600XT-T2D256EZ ist laut MSI ab sofort im Handel für rund 210,- Euro erhältlich.

NX6600GT-TD256EZ
NX6600GT-TD256EZ
Ebenfalls neu und passiv gekühlt ist MSIs SLI-fähige GeForce-6600GT-Grafikkarte "NX6600GT-TD256EZ", sie ist ebenfalls für leise Spiele- und Media-Center-PCs interessant. Auch hier sorgen Kupferkühlkörper und Heatpipe für Kühlung. Bei der Taktung macht MSI keine Experimente, Grafikchip und 256 MByte GDDR3-Grafikspeicher werden mit je 500 MHz getaktet. MSIs DOT-Funktion erlaubt aber auch hier eine Taktung über den Standardtakt hinaus.

Neben je einem DVI-I und VGA-Ausgang verfügt die Karte über einen kombinierten Video-Ausgang, der über die mitgelieferte Kabelpeitsche die Ausgabe per Composite, S-Video und Komponente (YUV) erlaubt. DVI mit HDCP wird nicht unterstützt. Eine MPEG-2-HD-Beschleunigung kann der 6600 GT bis maximal 1080i bieten.

MSI zufolge ist die NX6600GT-TD256EZ nun für rund 180,- Euro zu haben. Zum Lieferumfang gehören die DVD-Abspielsoftware StarDVD und die Vollversion des Spiels "Juiced" bei.


eye home zur Startseite
axello 22. Okt 2006

wie soll www.@ weiterhelfen?

Matibaer 23. Feb 2006

Ja, kein HDCP - schon nen sch... Ich will ja im Prinzip ja auch kein HDCP (keinen...

Stebs 15. Feb 2006

Anstatt der 6600GT könnte man auch auf die 7600GS warten, diese wird serienmässig passiv...

Nero FX 15. Feb 2006

nein also die gibts meines Wissens nach nur extern...und die sidn auch gleich...

oracle 15. Feb 2006

...diese ATI-Karte, 2xDVI, passiv gekühlt und zu einem realistischen Preis, darauf warte...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. AEbt Angewandte Eisenbahntechnik GmbH, Nürnberg
  2. Jetter AG, Ludwigsburg
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Stadtwerke München GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 8,88€ kaufen + 25% Rabatt auf Teil 2 sichern!
  2. (-67%) 19,99€
  3. (-47%) 31,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: K.O.-Kriterium Tastatur

    EQuatschBob | 18:16

  2. Re: "Terroranschlag"

    plutoniumsulfat | 18:15

  3. Wie stabil sind diese Klapp-Ethernet-Buchsen?

    EQuatschBob | 18:13

  4. Re: Auswahl SOC *Kopfschüttel*

    Topf | 18:08

  5. Re: IMHO KervyN an Oracle abgeben...

    Plasma | 18:04


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel