Abo
  • Services:
Anzeige

HD-Filmverleih über TV-Datenfunk mit Festplatten-SetTop-Box

Konkurrenz für Videotheken und DVD-Versandverleiher

In 29 Großstädten der USA ist der Dienst MovieBeam gestartet, der die Auslieferung von HD-Videos per Datacasting auf die eingebaute 160 GByte große Festplatte des Gerätes vornimmt. Die Datensignale werden terrestrisch über Antenne ausgestrahlt und von dem Gerät empfangen.

Die SetTop-Box, die von LinkSys hergestellt wird, enthält unter anderem einen 200-MHz-Prozessor und verfügt über Anschlüsse wie HDMI, Komponente, S-Video, Komposit-Video und Tonausgänge wie SP/DIF und Stereo.

Anzeige

Die MovieBeam-SetTop-Box wird mit 100 Filmen in verschiedenen Formaten ausgeliefert, die sofort zur Freischaltung zur Verfügung stehen. Das Gerät spielt Windows-Media-9-kodiertes Material mit Dolby-Digital-5.1-Ton ab. Zu den Auflösungen machte der Anbieter keine Angaben. Um HD-Aufnahmen anzusehen, benötigt man einen Fernseher oder Beamer mit HDMI-Eingang.

Dazu besitzt das Gerät eine Telefonbuchse, mit der die Filme, die zwischen 1,99 und 4,99 US-Dollar kosten sollen, freigeschaltet werden. Pro Woche sollen bis zu zehn neue Filme dazukommen. Die MovieBeam-Box kostet knapp 200,- US-Dollar und eine Aktivierungsgebühr von knapp 30,- US-Dollar. Das Gerät empfängt und spielt nicht nur HD-Content, sondern auch Filme in normaler Auflösung ab.

Der Leihvorgang ist ähnlich wie in einer Videothek - man kann den bezahlten Film 24 Stunden lang anschauen, so oft man will. Danach wird wieder eine Tagesgebühr samt erneuter Freischaltung fällig. Eine Mitgliedsgebühr oder eine Mindestabnahmemenge ist nicht vorgesehen. Dafür spart man sich das lästige Zurückbringen der DVDs in die Verleihstation.

Der Service erreicht nach Anbieterangaben derzeit 40 Millionen US-Haushalte. Das Verbreitungsgebiet erstreckt sich über Atlanta, Baltimore, Boston, Buffalo, Chicago, Cleveland, Dallas, Denver, Detroit, Houston, Jacksonville, Las Vegas, Los Angeles, Memphis, Minneapolis, Nashville, New York City, Orlando, Philadelphia, Phoenix, Portland (Oregon), Salt Lake City, San Antonio, San Diego, San Francisco, Seattle, St. Louis, Tampa und Washington, D.C.

Das Gerät bietet bereits eine Ethernet-Schnittstelle und USB-2.0-Anschlüsse, was die Anwendungsmöglichkeiten später noch erweitern soll. Genauere Angaben dazu machten die Unternehmen aber noch nicht.

Die angebotene Film-Palette umfasst hauptsächlich Blockbuster des aktuellen Videothekenprogramms und auch einige ältere Mainstream-Erfolgstitel.

Der Mayfield Fund hat zusammen mit Cisco, Intel und Walt Disney sowie anderen Venture-Capital-Firmen im Februar 2006 noch einmal 48,5 Millionen US-Dollar in das Unternehmen gesteckt, das 2003 von Disney gegründet und dann erst einmal im Sommer 2004 eingemottet wurde.


eye home zur Startseite
mUhKuH 15. Feb 2006

Das hab ich mich auch gefragt *G* "Die MovieBeam-SetTop-Box wird mit 100 Filmen in...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Horváth & Partners Management Consultants, München, Hamburg, Berlin, Frankfurt, Stuttgart, Düsseldorf
  2. Daimler AG, Sindelfingen
  3. Deutsche Hypothekenbank AG, Hannover
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 25,99€
  3. (-50%) 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. GTA 5

    Goldener Revolver für Red Dead Redemption 2 versteckt

  2. Geldwäsche

    EU will den Bitcoin weniger anonym machen

  3. Soziale Medien

    Facebook-Forscher finden Facebook problematisch

  4. Streit um Stream On

    Die Telekom spielt das Uber-Spiel

  5. US-Verteidigungsministerium

    Pentagon forschte jahrelang heimlich nach Ufos

  6. Age of Empires (1997)

    Mit sanftem "Wololo" durch die Antike

  7. Augmented Reality

    Google stellt Project Tango ein

  8. Uber vs. Waymo

    Uber spionierte Konkurrenten aus

  9. Die Woche im Video

    Amerika, Amerika, BVG, Amerika, Security

  10. HTTPS

    Fritzbox bekommt Let's Encrypt-Support und verrät Hostnamen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Twitch, Youtube Gaming und Mixer: Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
Twitch, Youtube Gaming und Mixer
Weltweites Aufmerksamkeitsdefizit
  1. Kiyo und Seiren X Razer bringt Ringlicht-Webcam für Streamer
  2. Roboter Megabots kündigt Video vom Roboterkampf an
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Umrüstung: Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
Umrüstung
Wie der Elektromotor in den Diesel-Lkw kommt
  1. Uniti One Schwedisches Unternehmen Uniti stellt erstes Elektroauto vor
  2. LEVC London bekommt Elektrotaxis mit Range Extender
  3. Vehicle-to-Grid Honda macht Elektroautos zu Stromnetz-Puffern

Watch Series 3 im Praxistest: So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
Watch Series 3 im Praxistest
So hätte Apples erste Smartwatch sein müssen
  1. Apple Watch Apple veröffentlicht WatchOS 4.2
  2. Alivecor Kardiaband Uhrenarmband für Apple Watch zeichnet EKG auf
  3. Smartwatch Die Apple Watch lieber nicht nach dem Wetter fragen

  1. Re: Dringende Aufforderung, meine Beiträge auch...

    SchreibenderLeser | 18:55

  2. Re: Für wen wirbst du?

    cicero | 18:53

  3. Ich lach mich schlapp

    hmaier | 18:51

  4. Seit wann ist der PC eine Konsole?

    misterjack | 18:50

  5. Re: Drecksmarketing

    MarioWario | 18:50


  1. 14:17

  2. 13:34

  3. 12:33

  4. 11:38

  5. 10:34

  6. 08:00

  7. 12:47

  8. 11:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel