Abo
  • Services:

Absatz von SymbianOS-Telefonen steigt um 116 Prozent

Symbian steigert Umsatz um 73 Prozent

Laut Symbian wurden im Jahr 2005 ingesamt 33,9 Millionen Geräte mit SymbianOS verkauft - 2004 waren es noch 14,4 Millionen. Die Steigerung gegenüber dem Vorjahr beträgt damit rund 116 Prozent und stellt das vierte Wachstumsjahr in Folge dar, bei dem sich die Verkaufszahlen jedesmal mindestens verdoppelten.

Artikel veröffentlicht am ,

Im Jahre 2005 wuchsen damit auch die Umsätze von Symbian auf 114,8 Millionen Pfund, was einem Wachstum von 73 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Insgesamt wurden damit weltweit schon 58,8 Millionen Mobiltelefone mit SymbianOS verkauft.

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Berlin
  2. msg DAVID GmbH, Braunschweig

Ende 2005 gab es 60 verschiedene Modelle von zehn Lizenznehmern des Handy- Betriebsystems, die von mehr als 250 größeren Netzbetreibern weltweit verkauft wurden. 36 Stück davon kamen 2005 neu auf den Markt. 22 Stück der 60 Geräte gingen an Netzbetreiber in Japan und Europa und wurden für W-CDMA-(3G-)Netze gebaut. Symbian schätzt, dass 35 Prozent des globalen 3G-Handy-Marktes auf SymbianOS basieren.

Im vierten Quartal des abgelaufenen Geschäftsjahres wurden allein 10,9 Millionen SymbianOS-Telefone verkauft, was einem Jahresvergleichswachstum von 92 Prozent entspricht. Zum Ende des letzten Dreimonatszeitraums 2005 waren 4.588 kommerzielle Applikationen für SymbianOS erhältlich, Ende 2004 waren es 4.001 Stück.

Symbian erhielt im vierten Quartal 2005 im Schnitt pro Lizenz 5,20 US-Dollar, während es im gleichen Zeitraum des Vorjahres mit 5,70 US-Dollar noch geringfügig mehr war. Die Lizenzeinnahmen des vierten Quartals 2005 betrugen 30,7 Millionen Pfund, während man ein Jahr zuvor noch 17,5 Millionen Pfund einnahm.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 4 Blu-rays für 20€, 2 TV-Serien für 20€)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Indyaner 15. Feb 2006

Nein, ich meine schon 6 Mein ich ja, mein Fehler =)


Folgen Sie uns
       


Assassin's Creed Odyssey - Test

Wir hätten nicht gedacht, dass wir erneut so gerne so viel Zeit in Ubisofts Antike verbringen.

Assassin's Creed Odyssey - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
    Galaxy A9 im Hands on
    Samsung bietet vier

    Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
    2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
    3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

      •  /