Samsung und sein UMTS-Portfolio: von Lite bis Megapixel

Viele Modelle mit mehr oder weniger Multimedia an Bord

Samsung setzt 2006 ganz auf UMTS. Entsprechend umfangreich ist das Portfolio an Geräten, die Samsung für die schnelle Datenübertragung gerüstet hat. Ein-, Zwei- oder Drei-Megapixel-Kamera, flaches oder ganz flaches Gehäuse, viel oder sehr viel Speicher - eine Palette von unterschiedlichen Modellen soll im Laufe des Jahres 2006 zur Verfügung stehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-Z710
Samsung SGH-Z710
Den Anfang macht mit dem SGH-Z710 ein Foto-Handy: Das SGH-Z710 ist Samsungs erstes UMTS-Handy mit einer 3,2-Megapixel-Kamera. So wie wir es auch vom Nokia N90 kennen, verfügt das Z710 von Samsung über ein drehbares LC-Display, mit dem das Fotografieren komfortabler von der Hand gehen soll als dies mit einem starren Display der Fall wäre. Die Digitalkamera verfügt über eine Autofokus-Funktion, außerdem soll eine Visitenkartenerkennung an Bord sein. Wenn sie gut funktioniert, erspart sie das mühsame Eintippen von manchmal schwierigen Namen und langen Telefonnummern in die Handy-Kontakte. Auch fein: ein TV-Ausgang, um Fotos und andere Dokumente direkt über den Fernseher zu betrachten.

Inhalt:
  1. Samsung und sein UMTS-Portfolio: von Lite bis Megapixel
  2. Samsung und sein UMTS-Portfolio: von Lite bis Megapixel

Samsung SGH-Z710
Samsung SGH-Z710
Ein UKW-Radio und einen Musik-Player hat das Handy auch eingebaut, er spielt MP3, AAC, AAC+ sowie WMA ab. Darauf abgestimmt dürften die Stereolautsprecher und der digitale Soundverstärker sein. Als Speicher stehen 128 MByte intern sowie ein MicroSD-Steckplatz zur Verfügung. Datentausch erfolgt über Bluetooth oder USB. Auch das Display kann sich sehen lassen: Es misst 2,15 Zoll bei einer QVGA-Auflösung (320 x 240 Pixel) und stellt bis zu 262.144 Farben dar. Das Triband-Gerät (900/1.800/1.900 MHz) mit UMTS geht mit 107 Gramm und 95,7 x 47,5 x 20,4 mm als mittelschlank durch.

Samsung SGH-Z350
Samsung SGH-Z350
Das Samsung-Handy SGH-Z350 mit Schiebemechanismus sieht schon eine Nummer kleiner aus: 1,3-Megapixel-Kamera, MP3-Player (MP3, AAC, AAC+ sowie AAC+(e)) und PictBridge sind praktische Funktionen. Schön groß ist das 2-Zoll-Display. Der Speicher dagegen scheint knapp bemessen: 30 MByte intern erfordern einen Steckplatz, den Samsung für MicroSD-Karten eingebaut hat. Die Maße lesen sich ähnlich wie beim Z710: 97 x 48 x 18,4 mm und 107 Gramm. Samsung sieht dieses Modell in der Nachfolge des SGH-D500 oder SGH-D600.

Als Fliegengewicht tituliert Samsung das SGH-Z330: Mit den Maßen 91 x 46 x 21 Millimeter soll es kleiner als eine Audiokassette sein und gerade mal 85 Gramm wiegen. Es verfügt über eine 1,3-Megapixel-Kamera und unterstützt Bluetooth-Printing. Ein MP3-Player (MP3, AAC, AAC+ und AAC+(e)) sowie 140 MByte Speicher sind an Bord, doch mehr gibt es nicht - eine Speichererweiterung ist nicht vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
Samsung und sein UMTS-Portfolio: von Lite bis Megapixel 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Retro Computing: Lotus 1-2-3 auf Linux portiert
    Retro Computing
    Lotus 1-2-3 auf Linux portiert

    Das Tape-Archiv eines BBS mit Schwarzkopien aus den 90ern lädt Google-Entwickler Tavis Ormandy zum Retro-Hacking ein.

  2. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

  3. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /