Abo
  • Services:

Wikipedia-Academy: Wikipedia für Studium und Lehre

Veranstaltung im Juni 2006 in Göttingen

Am 16. und 17. Juni 2006 veranstaltet der Verein Wikimedia Deutschland e.V. in Göttingen die weltweit erste Wikipedia-Academy. Die Veranstaltung richtet sich an Dozenten und Studierende aller Fakultäten und bietet Workshops, Diskussionsrunden und Vorträge rund um das freie Enzyklopädieprojekt Wikipedia.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Projekt Wikipedia-Academy zielt darauf ab, die Wikipedia stärker im akademischen Umfeld zu etablieren, um so weitere qualifizierte Autoren zu gewinnen.

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  2. Landeshauptstadt Stuttgart, Stuttgart

In Workshops und Vorträgen sollen praxisorientierte Einführungen in die Wikipedia-Arbeitstechniken für Studierende und Dozenten angeboten werden.

Darüber hinaus soll die Veranstaltung ein Forum zur Diskussion von Chancen und Problemen des Einsatzes von freien Inhalten im Wissenschaftsbetrieb bieten.

Organisiert wird die Wikipedia-Academy vom gemeinnützigen Verein Wikimedia Deutschland, der sich auf die Fahnen geschrieben hat, die Erstellung, Sammlung und Verbreitung freier Inhalte zu fördern, um so die Chancengleichheit beim Zugang zu Wissen und die Bildung zu verbessern. Ein besonderer Schwerpunkt liegt dabei auf der deutschsprachigen Version der freien Enzyklopädie Wikipedia und ihren verschiedenen Schwesterprojekten wie beispielweise dem freien Wörterbuch Wiktionary oder den Wikibooks genannten Lehrbüchern sowie Lern- und Lehrmaterialien.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (nur für Prime-Mitglieder)

sidomania 15. Feb 2006

Deine pauschale Verurteilung aller hier mitlesenden zeugt nicht gerade von einer...

Medora 15. Feb 2006

So würde ich nicht unterscheiden - inhaltlich mögen ausführliche Wikipedia-Einträge für...

Vogelgrippe 15. Feb 2006

Das zeigt doch genau das Problem. Bei Artikeln, bei den kein Vorwissen notwendig ist...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Moto G6 - Test

Bei einem Smartphone für 250 Euro müssen sich Käufer oft auf Kompromisse einstellen. Beim Moto G6 halten sie sich aber in Grenzen.

Lenovo Moto G6 - Test Video aufrufen
Cruijff Arena: Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus
Cruijff Arena
Ed Sheeran singt mit Strom aus Nissan-Leaf-Akkus

Die Johann-Cruijff-Arena in Amsterdam ist weltweit das erste Stadion, das seine Energieversorgung mit einem Speichersystem sichert, das aus Akkus von Elektroautos besteht. Der englische Sänger Ed Sheeran hat mit dem darin gespeichertem Solarstrom schon seine Gitarre verstärkt.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Energiewende Warum die Bundesregierung ihre Versprechen nicht hält
  2. Max Bögl Wind Das höchste Windrad steht bei Stuttgart

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

    •  /