Abo
  • Services:

Nokia 6070 und 6131: Vollgepackte Einsteiger-Handys

Nokia 6131
Nokia 6131
E-Mail per POP3 und IMAP4, Instant Messaging, MMS und Push-to-Talk beherrscht das Nokia 6131 ebenfalls. Ein XHTML-Browser steht zum Surfen bereit. Das 6131 versteht Sprachbefehle und kann Sprachnotizen aufzeichnen. Der Datenabgleich mit dem PC findet über die Nokia PC Suite mit USB, Bluetooth oder Infrarot statt.

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Berlin
  2. BWI GmbH, Nürnberg, Bonn, Meckenheim, Koblenz, München

Die Sprechzeit des Quad-Band-Handys (850/900/1.800/1.900 MHz) wird mit bis zu 3,4 Stunden angegeben, während der Akku im Bereitschaftsmodus rund 10 Tage durchhält. Der Musik-Player soll bis zu 12 Stunden am Stück durchhalten. Wann das 92 x 48 x 20 mm große und 112 Gramm wiegende Nokia 6131 auf den Markt kommen und wie viel es kosten soll, ist noch nicht bekannt.

Nokia 6070
Nokia 6070
Das ebenfalls neu vorgestellte Nokia 6070 fällt in die Kategorie klassisches Einsteiger-Handy. Das Triband-Gerät (900/1.800/1.900 MHz), das auch das in Deutschland nicht unterstützte EDGE beherrscht, zählt als Highlight eine VGA-Kamera, ein UKW-Radio und Sprachwahl auf. Das Handy ist mit 105,4 x 44,3 x 18,6 mm zwar nicht gerade extrem feingliedrig gebaut, doch dafür fällt das Gerät mit 88 Gramm recht leicht aus. Das CSTN-Display (128 x 160 Pixel) unterstützt bis zu 65.536 Farben. An Bord sind wieder ein XHTML-Browser, ein E-Mail-Client, Push-to-Talk und eine Infrarotschnittstelle.

Das Nokia 6070 ist laut Hersteller bis zu 3 Stunden lang gesprächsbereit, im Stand-by-Betrieb verharrt es bis zu 12,5 Tage. Die 16 MByte interner Speicher sind bescheiden und können auch nicht erweitert werden - es handelt sich eben doch um ein Einsteigermodell. Auch bei diesem Gerät steht noch nicht fest, wann und zu welchem Preis Nokia das Handy in die Läden bringen will. [von Yvonne Göpfert]

 Nokia 6070 und 6131: Vollgepackte Einsteiger-Handys
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Top-Angebote
  1. (nur für Prime-Kunden und nur für Audible-Neukunden)
  2. und 10€ Gutschein dazu erhalten
  3. 39,99€
  4. 64,99€

pool 09. Jul 2006

Es hat ne hohe auflösung und für ein außendisplay ungewöhnliche 262k Farebn... das...

fiszoiu 15. Feb 2006

Es ist natürlich klar, daß alle Handies mit UKW-Radio von Selbständigen, Freiberuflern...


Folgen Sie uns
       


Ubitricity ausprobiert

Das Berliner Unternehmen Ubitricity hat ein eichrechtskonformes System für das Laden von Elektroautos entwickelt. Das Konzept basiert darauf, dass nicht die Säule, sondern der Kunde selbst für die Stromzählung sorgt.

Ubitricity ausprobiert Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /