Abo
  • Services:

Bildstabilisierte Panasonic-Kompaktkamera mit Weitwinkel

Lumix DMC-FX01 bietet 6 Megapixel Auflösung

Panasonic stellt mit der Lumix DMC-FX01 eine 6-Megapixel-Kamera mit einem 3,6fach-Zoom-Objektiv vor, das bezogen auf das Kleinbildformat einen Brennweitenbereich von 28 bis 102 mm bei F2,8 bis 5,6 abdeckt. Insgesamt enthält das siebenlinsige Objektiv vier asphärische Elemente und ist mit einem optischen Bildstabilisator ausgerüstet.

Artikel veröffentlicht am ,

Panasonic Lumix DMC-FX01
Panasonic Lumix DMC-FX01
Der Bildstabilisator arbeitet in zwei Modi: entweder mit permanenter Aktivierung auch für ein ruhiges Monitorbild oder mit Auslösesynchronisation, bei der immer die maximale Ausgleichsmöglichkeit im Moment der Belichtung gegeben ist.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Stuttgart
  2. Lechwerke AG, Augsburg

Auf der Kamera-Rückseite prangt ein 2,5-Zoll-Display mit einer Auflösung von 207.000 Pixeln. Bei Bedarf kann die Helligkeit der Hintergrundbeleuchtung verstärkt werden. Die Anzeige soll sich auch noch aus unüblichen Winkeln ablesen lassen, beispielsweise wenn schräg über Kopf fotografiert wird. Ein optischer Sucher ist leider nicht vorhanden.

Die FX01 verfügt neben einem Programmmodus über 17 Motivprograme. Darüber hinaus gibt es manuelle Einstellmöglichkeiten für die Lichtempfindlichkeit, Belichtungskorrektur, eine Belichtungsreihenautomatik und eine Weißabgleichsfeinabstimmung. Die Lichtempfindlichkeit kann zwischen ISO 80, 100, 200 und 400 auch noch auf ISO 800 und 1600 heraufgedreht werden.

Der Weißabgleich kann automatisch oder anhand einiger Voreinstellungen sowie manuell vorgenommen werden. Außerdem steht - abgesehen vom Automatikmodus - auch noch eine manuelle Feineinstellung in 150-Kelvin-Stufen zur Auswahl.

Panasonic Lumix DMC-FX01
Panasonic Lumix DMC-FX01
Neben einem Mehrfeld-Autofokus (AF) mit fünf Feldern gibt es noch einen Hochgeschwindigkeitsmodus, der nur drei Felder nutzt und Rechenkapazität zu Lasten des Monitor-Bildaufbaus dem AF-Modul zuteilt. Darüber hinaus gibt es einen Ein-Feld-AF und einen Spot-AF. Ein Hilfslicht soll das AF-System bei Dunkelheit unterstützen.

Der Apparat weist laut Herstellerangaben eine Auslöseverzögerung von 0,005 Sekunden auf. Serienaufnahmen sind mit 3 Bildern pro Sekunde für 6 Bilder in Folge möglich. Dieser Wert erhöht sich, wenn man die Auflösung reduziert. Die Belichtungszeiten rangieren von 1/2.000 bis 8 Sekunden. Der kleine eingebaute Blitz weist eine Reichweite von 0,6 bis 4 m im Weitwinkel- und 0,3 bis 2 m im Telebereich auf.

Die Kamera kann Videos im 16:9-Breitbildformat mit einer Auflösung von 848 x 480 Pixeln mit 30 Bildern pro Sekunde samt Ton aufzeichnen. Normale 4:3-Aufnahmen mit 640 x 480 Pixeln kann man auch anfertigen.

Die FX01 schreibt auf SD- und Multimedia-Cards und verfügt über einen eingebauten Lautsprecher, einen PictBridge-kompatiblen USB-Anschluss sowie einen Ausgang für das TV-Gerät. Der mitgelieferte Akku soll nach CIPA-Testbedingungen 320 Bilder pro Ladung ermöglichen. Die Kamera misst 94,1 x 51,1 x 24,2 mm bei einem Leergewicht von 132 Gramm. Im Lieferumfang ist eine 16-MByte-SD-Karte enthalten.

Die Panasonic DMC-FX01 soll ab März 2006 für 429,- Euro in den Gehäusefarben Silber, Mattschwarz und Nachtblau angeboten werden. Als Zubehör soll es ab Mai auch noch ein Unterwassergehäuse geben, dessen Preis Panasonic noch nicht bekannt gab.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Be quiet Dark Base 900 139,90€, Intenso 960-GB-SSD 149,90€)
  3. (u. a. Far Cry 5, Skyrim Special Edition, Tekken 7, The Witcher 3, Ghost Recon Wildlands...

Eugene 27. Mai 2006

Ich kann die FX01 empfehlen. Exzellente Bilder. Benutze auch eine Canon 20D. Sehr...

Bodo 16. Mär 2006

Naja, die LX01 hatte ich - und zwar in der Nobelversion von Leica, Namens D-Lux2. Also da...

welle123 15. Feb 2006

Kann aus dem Artikel nicht herauslesen, ob die Videos auch nach MPEG4 komprimiert werden...

herbie 14. Feb 2006

Ich hab ne Ricoh Caplio GX und bin vom Rauschverhalten auch nicht allzu angetan :( Von...

erromatuer 14. Feb 2006

Dann schaut euch mal diese auch noch an :-) http://www.pma-show.com/2006/digital_camera...


Folgen Sie uns
       


Chuwi Higame im Test

Auf Indiegogo hat das Chuwi Higame bereits mehr als 400.000 US-Dollar erhalten. Der Mini-PC hat dank Kaby Lake G auch das Potenzial zu einem kleinen Multimediawürfel. Allerdings nerven die Lautstärke und ein paar Treiberprobleme.

Chuwi Higame im Test Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Elektroroller-Verleih Coup: Zum Laden in den Keller gehen
Elektroroller-Verleih Coup
Zum Laden in den Keller gehen

Wie hält man eine Flotte mit 1.000 elektrischen Rollern am Laufen? Die Bosch-Tochter Coup hat in Berlin einen Blick hinter die Kulissen der Sharing-Wirtschaft gewährt.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Neue Technik Bosch verkündet Durchbruch für saubereren Diesel
  2. Halbleiterwerk Bosch beginnt Bau neuer 300-mm-Fab in Dresden
  3. Zu hohe Investionen Bosch baut keine eigenen Batteriezellen

    •  /