Abo
  • Services:

Samsungs Handy-Flotte: HSDPA-Handy und Tastatur-Smartphone

Sehr flach, sehr schnell, sehr schick

Samsung präsentiert gern eine ganze Batterie an neuen Geräten. Diesmal umfasst das Portfolio ein Windows-Mobile-Smartphone mit QWERTZ-Tastatur (SGH-i320), ein Klapp-Handy für GSM/GPRS (SGH-E870), ein flaches Schiebe-Handy (SGH-D520), ein UMTS-Gerät (SGH-Z150) und ein HSDPA-Telefon (SGH-Z560). Die Modelle zeichnen sich neben den aktuell gängigen Standards wie E-Mail oder MP3s abspielen durch Hochgeschwindigkeitssurfen oder kompakte QWERTZ-Tastatur aus. Oder sie verfügen über Megapixel-Kameras und Camcorder-Funktionen.

Artikel veröffentlicht am ,

Samsung SGH-i320
Samsung SGH-i320
Bei jeglichen Handy-Modellen unterbieten sich die Hersteller derzeit an flachen Modellen. So zeigt Samsung mit dem SGH-i320 das nach eigenen Angaben schlankeste Smartphone mit kompletter QWERTZ-Tastatur. Zwar weist das Mobiltelefon eine Tiefe von nur 11,5 Millimetern auf, dafür ist es ein bisschen breiter gebaut, schließlich musste die QWERTZ-Tastatur Platz finden. Die Gesamtmaße: 111 x 59 x 11,5 mm.

Inhalt:
  1. Samsungs Handy-Flotte: HSDPA-Handy und Tastatur-Smartphone
  2. Samsungs Handy-Flotte: HSDPA-Handy und Tastatur-Smartphone

Das SGH-i320 ist als Smartphone für Geschäftsleute konzipiert und verwendet als Betriebssystem Windows Mobile 5.0. Als Triband-Gerät (900/1.800/1.900 MHz), das auch EDGE beherrscht, verfügt es über ein 2,2-Zoll-TFT-Display, das Inhalte mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln bei bis zu 65.536 Farben darstellt. Es bietet 120 MByte internen Speicherplatz, der über MicroSD-Karten erweiterbar ist. Es beherrscht Push-E-Mail und die gängigen PIM-Funktionen wie Kontakte und Kalender, die via USB mit dem PC abgeglichen werden können. Zum Betrachten verschiedener Dokumente auf dem Display ist der Picsel-Viewer vorinstalliert. Weiterhin bietet das Smartphone eine Spracherkennung.

Ebenfalls an Bord befindet sich eine 1,3-Megapixel-Kamera, die auch Videos aufnimmt. Ein weiteres Multimediaelement: Ein MP3-Player mit Stereo-Lautsprechern an Bord spielt viele Formate ab. Neben MP3, AAC, AAC+, WMA und WAV gehört auch OGG dazu, das viele andere MP3-Player nicht verstehen.

Samsung SGH-E870
Samsung SGH-E870
Das Samsung SGH-E870, auch ein Tribandgerät (900/1.800/1.900 MHz) mit EDGE, kommt als 92 x 42 x 16,5 mm zartes, 85 Gramm leichtes Klapp-Handy daher. Es hat eine 1,3-Megapixel-Kamera und einen MP3-Player eingebaut, daneben zeichnet es sich durch einen TV-Ausgang und einen digitalen Soundverstärker aus. An Bord sind, anders als beim SGH-i320, jedoch nur 80 MByte Speicher plus ein MicroSD-Steckplatz.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Köln
  2. Camelot ITLab GmbH, Mannheim, Köln, München

Die Displaygröße ist für ein Klapp-Handy klassisch: Die Innenanzeige besteht aus einem 1,9-Zoll-TFT-Display, das bei 176 x 200 Pixeln bis zu 262.144 Farben zeigt. Außen findet sich ein 1,1-Zoll-OLED mit 96 x 80 Pixeln und bis zu 65.536 Farben.

Samsungs Handy-Flotte: HSDPA-Handy und Tastatur-Smartphone 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

ip (Golem.de) 14. Feb 2006

so ist es. Danke für den Hinweis, der Fehler ist nun korrigiert.


Folgen Sie uns
       


Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut

Im Supercut zur WWDC 2018 zeigen wir in zehn Minuten, was Apple Entwicklern und Nutzern von iOS 12, MacOS Mojave und WatchOS 5 und TvOS präsentiert hat.

Apple WWDC 2018 Keynote in 11 Minuten - Supercut Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

    •  /