Abo
  • Services:

PalmOS - Erstmals Details zur Linux-Integration

AccessLinux Platform soll Ende 2006 fertig werden

Die Access-Tochtergesellschaft PalmSource gab erstmals Details dazu bekannt, wie das PDA- und Smartphone-Betriebssystem PalmOS mit Linux verknüpft wird. Ende 2004 wurde China Mobilesoft von PalmSource übernommen und seitdem ist bekannt, dass PalmOS und Linux miteinander verbunden werden sollen. Nähere Angaben dazu lagen bislang jedoch nicht vor.

Artikel veröffentlicht am ,

Das PalmOS-Linux-System wird als AccessLinux Platform vermarktet und mit ALP abgekürzt. Das Linux-basierte Betriebssystem soll in künftigen Smartphones und anderen mobilen Endgeräten eingesetzt werden, wobei neben GSM-Technik auch UMTS unterstützt wird. Bis Ende 2006 will Access ein ALP-SDK fertig haben, das dann an Lizenznehmer verteilt wird.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. Bosch Gruppe, Dresden

Die AccessLinux Platform setzt auf den Linux-Kernel ab Version 2.6.12, umfasst eine angepasste Version des GIMP ToolKit (GTK+) für die Bereitstellung der Bedienoberfläche sowie mit SQLite eine Datenbank-Engine und mit GStreamer ein Multimedia-Framework. Zudem will Access bei Bedarf weitere Open-Source-Komponenten erweitert in ALP integrieren. So sollen noch die BlueZ-Libraries für die Unterstützung von Bluetooth 2.0 eingebaut werden.

Zusätzlich dazu wird ALP eine Reihe von aus PalmOS bekannten Applikationen umfassen. Dazu gehören etwa die vertrauten PIM-Applikationen zur Termin-, Adress- und Aufgabenplanung sowie Multimedia- und Messaging-Programme sowie natürlich der von Access stammende Webbrowser NetFront. Auch das Synchronisationsprotokoll HotSync wird Bestandteil von ALP sein und auch der Palm Desktop wird durch die Linux-Integration keinesfalls aufs Altenteil geschickt. Zudem halten die Telefon- und Middleware-Funktionen aus dem bisherigen PalmOS Einzug in ALP.

Im vergangenen Jahr wurde PalmSource von Access übernommen und seitdem hörte man nur wenig Neues über das Betriebssystem PalmOS. Auf dem 3GSM World Congress in Barcelona hat Access nun skizziert, wie ein Linux-basiertes PalmOS aussehen wird.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)

TreoJaner 14. Feb 2006

Und ich dachte was wichtiges! Browser (Web-, Wap- und Filebrowser) gibt es für den Palm...


Folgen Sie uns
       


Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit

Dells neuer Super-Ultrawide-Monitor begeistert uns im Test als sehr guter Allrounder. Einzig einige Gaming-Features fehlen ihm.

Dell Ultrasharp 49 (U4919DW) - Fazit Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


      Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
      Autonome Schiffe
      Und abends geht der Kapitän nach Hause

      Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
      Ein Bericht von Werner Pluta

      1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
      2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
      3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

        •  /