Abo
  • IT-Karriere:

ICQ-Probleme: Weiterer Patch für Trillian 3.1

Cerulean Studios veröffentlichten weitere AIM.DLL

Bereits am 10. Februar 2006 hatte der Software-Entwickler Cerulean Studios einen Patch für seinen universellen Instant Messenger Trillian 3.1 per Auto-Update-Funktion eingespielt, womit die Kommunikation mittels ICQ-Nachrichten wieder funktionieren soll. Da es offenbar weiterhin Verbindungsprobleme gab, erschien in dieser Woche ein weiterer Patch, der nun die Probleme restlos beseitigen soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Die durch eine ICQ-Protokoll-Änderung bedingten Probleme treten seit einigen Tagen bei Miranda, Gaim, Trillian und anderen Instant Messengern in Verbindung mit dem Nachrichtenaustausch über das ICQ-Netz auf. Updates für die jeweils zum Einsatz kommenden ICQ-Plug-Ins wurden größtenteils in der letzten Woche veröffentlicht. In der Regel wurden die Verbindungsprobleme damit beseitigt - zumindest sofern die jeweiligen Kommunikationspartner ihre universellen Instant Messenger ebenfalls mit neuer ICQ-DLL versehen hatten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Schaltbau GmbH, München

Für das aktuelle Trillian 3.1 erschien eigentlich bereits per Auto-Update-Funktion am 10. Februar 2006 eine neue AIM.DLL, die auch die ICQ-Unterstützung enthält. Da es damit bei vielen Nutzern laut offiziellem Trillian-Forum weiterhin Probleme gab, unter anderem in Verbindung mit ICQ2go, veröffentlichte Cerulian am gestrigen 13. Februar 2006 noch einen neue Version der AIM.DLL, welche die existierende AIM.DLL im Trillian-Verzeichnis ersetzt.

Die neue DLL steht im offiziellen Forum, über das nicht bei allen Nutzern aktive Trillian-Auto-Update oder über die Update-Funktion im Hilfe-Menü von Trillian zur Verfügung. Wenn es dann immer noch nicht geht, kann es durchaus am Gegenüber liegen - dann fehlt doch eventuell noch der Patch.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 1,12€
  3. 4,19€
  4. 33,95€

Spieky 17. Feb 2006

http://www.ceruleanstudios.com/forums/showthread.php?threadid=79136 da gibt es den patch...

Matwan 14. Feb 2006

Ich hab nen direkten Link aus dem deutschen Forum. Hab es aber noch nicht wirklich...

lol² 14. Feb 2006

Klar meine Kontakte folgen mir auch schritt und tritt egal was ich meine, die haben ja...


Folgen Sie uns
       


Wolfenstein Youngblood angespielt

Zwillinge im Kampf gegen das Böse: Im Actionspiel Wolfenstein Youngblood müssen sich Jess und Soph Blazkowicz mit dem Regime anlegen.

Wolfenstein Youngblood angespielt Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

    •  /