Bericht: Google arbeitet an Linux-Applikationen

Picasa soll mit Hilfe von WINE unter Linux laufen

Angeblich arbeitet Google zusammen mit CodeWeavers an einer Portierung seiner Foto-Software Picasa auf Linux, dies zumindest berichtet DesktopLinux.com. Die Software soll mit Hilfe von WINE unter Linux laufen und weitere Applikationen wie Google Talk können folgen.

Artikel veröffentlicht am ,

Laut DesktopLinux.com ist Picasa für Linux bereits in einer begrenzten Beta-Phase. Sollte diese erfolgreich verlaufen, könnten später weitere Applikationen folgen.

Stellenmarkt
  1. Senior Systemadministrator Linux / DevOps Engineer (m/w/d)
    CipSoft GmbH, Regensburg
  2. Senior IT-Administrator (m/w/d)
    Feldbinder Spezialfahrzeugwerke GmbH, Winsen (Luhe)
Detailsuche

Dabei arbeitet Google mit CodeWeavers zusammen, um die Software mit Hilfe von WINE zu portieren. Die Software soll dabei so angepasst werden, dass sie optimal mit der Implementierung des Windows-API für Linux läuft. Der Nutzer soll davon aber nichts merken, teilweise könnten sogar die Original-DLLs von Picasa zum Einsatz kommen. Letztendlich würde Picasa für Linux aber Teile von WINE enthalten, so dass es nicht notwendig ist, WINE selbst zu installieren oder zu konfigurieren.

Sollte die Portierung auf diese Art und Weise erfolgreich verlaufen, sei denkbar, dass Picasa künftig direkt für das WINE-API geschrieben wird, so dass die Software direkt unter Windows und Linux lauffähig ist. Eine erste Version von Picasa für Linux soll schon in Kürze erscheinen und mit Google Talk eine weitere Applikation folgen, die aber allein von Google entwickelt wurde.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


CJ 14. Feb 2006

Ich schätze mal, hätte Google es von ANFANG an programmiert, wäre es auch mit höherer...

Keeper 14. Feb 2006

Ja, das hab ich mir auch schon gedacht. Als ich die Überschrift gelesen habe, hab ich...

DigiMike 14. Feb 2006

12" Monitor iBook

Jpeg 14. Feb 2006

Was denkt ihr, wieviele von den Bildern ihr noch in 30 Jahren haben werdet? Nach 30...

wdsl 14. Feb 2006

hoffe ich auch mal



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Star Trek: Enterprise
Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung

Vor 20 Jahren startete mit Enterprise die damals ungewöhnlichste Star-Trek-Serie. Das unrühmliche Ende nach vier Jahren erscheint heute unverdient.
Von Tobias Költzsch

Star Trek: Enterprise: Mit Warp 5 zur vorzeitigen Absetzung
Artikel
  1. Arosno E-Trace: E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb
    Arosno E-Trace
    E-Bike als Snowmobil mit Raupenantrieb

    Fahrradfahren im Schnee: Mit dem Arosno-Schneemobil E-Trace ist das dank Raupenantrieb, Pedalen und E-Motor möglich.

  2. Security: Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple
    Security
    Forscher veröffentlicht iOS-Lücken aus Ärger über Apple

    Das Bug-Bounty-Programm von Apple ist vielfach kritisiert worden. Ein Forscher veröffentlicht seine Lücken deshalb nun ohne Patch.

  3. Echte Controller: Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive
    Echte Controller
    Nintendo erweitert Switch Online um N64 und Mega Drive

    Ein kostenpflichtiges Upgrade für Nintendo Switch Online bringt Klassiker wie Mario Kart 64 und Ecco the Dolphin auf die Switch.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung G7 31,5" WQHD 240Hz 499€ • Lenovo-Laptops zu Bestpreisen • 19% auf Sony-TVs bei MM • Samsung SSD 980 Pro 1TB 150,50€ • Dualsense-Ladestation 35,99€ • iPhone 13 erschienen ab 799€ • Sega Discovery Sale bei GP (u. a. Yakuza 0 4,50€) [Werbung]
    •  /