• IT-Karriere:
  • Services:

Nokia und Sanyo legen CDMA-Geschäft zusammen

Gemeinsam zu einer führenden Position bei CDMA

Nokia und Sanyo wollen ihr Geschäft mit CDMA-Telefonen in einem neuen Unternehmen zusammenlegen, das unabhängig von den Muttergesellschaften operieren soll. Die Mobilfunktechnik ist vor allem in den USA weit verbreitet.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Gemeinschaftsunternehmen soll wichtige Ableger in San Diego (USA) und Osaka sowie Tottori (Japan) unterhalten, um den gemeinschaftlichen Charakter zu unterstreichen. Noch sind die letzten Verträge aber nicht unterzeichnet, dies würde für das zweite Quartal 2006 erwartet. Im dritten Quartal 2006 soll das neue Unternehmen dann seinen Betrieb aufnehmen.

Durch die Kooperation wollen die beiden Unternehmen weltweit eine führende Stellung im Bezug auf CDMA einnehmen. Bisher tut sich vor allem Weltmarktführer Nokia in diesem Bereich relativ schwer. In Bezug auf CDMA hat Quallcomm die Nase deutlich vorn.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Samsung-SSDs, Monitore, Gaming-Chairs, Saugroboter und vieles mehr zu Bestpreisen)
  2. (u. a. G.Skill 16GB DDR4-3200 Kit für 54,90€, AMD Ryzen 9 3900XT für 419€, MSI B450 Tomahawk...
  3. (u. a. 970 Evo Plus PCIe-SSD 1TB für 119,99€, T7 Touch Portable SSD 1TB für 137,99€)
  4. 39,96€ (Bestpreis!)

TS 14. Feb 2006

... hier kennt man diese Technik unter anderem unter dem Namen UMTS.

nur mal so 14. Feb 2006

sany oder doch eher sanyo?


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
    •  /