• IT-Karriere:
  • Services:

Nero Mobile: Multimedia-Center für tragbare Geräte

Videostreaming vom Heimserver aufs Handy oder den PDA

Auf dem 3GSM World Congress hat Nero mit der Software Nero Mobile eine Lösung vorgestellt, die mobile Multimedia-Center für Smartphones und PDAs ermöglicht, die auf Basis der Intel-XScale- und ARM-Prozessoren arbeiten. Mit Nero Mobile ziehen Funktionen in die tragbaren WindowsCE-Geräte ein, wie man sie zumindest in dieser Kombination bislang eher von PCs kannte.

Artikel veröffentlicht am ,

Nero ShowTime Mobile
Nero ShowTime Mobile
Nero Mobile soll neben dem Durchsuchen, Abspielen und Organisieren von Fotos, Audio und Video auf Handys auch das Abspielen von Internet-Radio- und TV-Sendungen erlauben. Zudem ist eine Kontaktaufnahme per UPnP-Protokoll mit dem heimischen Medienserver mit Nero MediaHome möglich. Von dort aus soll man gar Inhalte auf sein Mobiltelefon bzw. den PDA streamen können. Bei der Videowiedergabe wird das 4:3- und 16:9-Breitbild-Format unterstützt.

Stellenmarkt
  1. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. Mecklenburgische VERSICHERUNGSGRUPPE, Süd-/Ostdeutschland (Home-Office)

Nero Mobile unterstützt unter anderem die Audio-Codecs Nero Digital Audio (MPEG- 4 Audio), AAC, HE-AAC, HE-AAC v2, MP3, Ogg Vorbis, WAV sowie die Video-Codecs Nero Digital (MPEG-4 Video, einschließlich AVC/H.264).

Eine Beta-Version von Nero ShowTime Mobile wird auf den Nero-Seiten schon angekündigt. Sie sei kostenlos, wenn man eine registrierte Vollversion von Nero 6 vorweisen kann. Wann die fertig gestellte Version der Software auf den Markt kommen soll, teilte Nero nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 52,79€
  3. 8,99€

NoOne 07. Feb 2007

o_o. Voll veraletet. Hab mich vertan. Sorry. ! :)

silvio 14. Feb 2006

Ich habe diesen Player: TCPMP bzw. BetaPlayer sind in nahezu jeder Hinsicht besser. UpNP...


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

IT-Teams: Jeder möchte wichtig sein
IT-Teams
Jeder möchte wichtig sein

Teams bestehen in der IT häufig aus internen und externen, angestellten und freien Mitarbeitern. Damit alle zusammenarbeiten, müssen Führungskräfte umdenken.
Von Miriam Binner

  1. Digital-Gipfel Wirtschaft soll 10.000 zusätzliche IT-Lehrstellen schaffen
  2. Weiterbildung Was IT-Führungskräfte können sollten
  3. IT-Profis und Visualisierung Sag's in Bildern

    •  /