Abo
  • Services:
Anzeige

Xplorer360 - Zugriff auf die Xbox-360-Festplatte (Update)

Primär für Bastler interessant

Mit einer Xplorer360 getauften Software, die kürzlich in der Version 0.9 Beta 1 erschien, lassen sich sowohl Festplatte als auch Speicherkarte der Xbox 360 auslesen und beschreiben. Unter anderem können damit auch Xbox-360-Spielstände getauscht und erstmals auch alte Xbox-1-Spielstände auf die neue Konsole überspielt werden.

Das Windows-Tool Xplorer360 v0.9 Beta 1 wurde von "Roofus" und "AngerWound" von 360GameSaves.com veröffentlicht und erlaubt vollen Zugriff auf alle drei Partitionen der externen Xbox-360-Festplatte. Auch auf die Speicherkarten kann zugegriffen werden. Es lassen sich auch vollständige Abbilder der Laufwerke erstellen. Allerdings ist sowohl der Anschluss der Festplatte als auch der Speicherkarte an den PC bisher nicht ohne Bastelarbeit und Verlust der Garantie möglich.

Anzeige
Xplorer360
Xplorer360

So handelt es sich bei der Xbox-360-Festplatte zwar um eine normale 2,5-Zoll-SATA-Festplatte und die Speicherkarte ist ein USB-Laufwerk, doch Microsoft hat die Datenträger jeweils mit einer eigenen Schnittstelle versehen, so dass bei der Festplatte ein Ausbau und bei der Speicherkarte ein Umbau notwendig sind, solange es keine Adapter gibt. Dazu kommt auch noch ein Bug, der beim Überschreiben von Dateien, ohne vorheriges Löschen der zu überschreibenden Datei, zu unerwünschtem Datenverlust führen kann.

Interessant ist das Tool vor allem für diejenigen, die mehr über die Konsole herausfinden wollen. Eine vereinfachte Xplorer360-Version nur zum Austauschen von Spielständen zwischen Spielern soll in Kürze veröffentlicht werden. Auf 360gamesaves.com entsteht passend dazu bereits eine Spielstand-Datenbank.

Auf DVD verkaufte Spiele lassen sich mit dem Tool nicht unerlaubt kopieren oder ausführen, Sicherheitsmechanismen werden laut Beschreibung nicht umgangen, auch die Xbox-Live-Daten (Demos, Spiele etc.) sind an bestimmte Nutzer gebunden. Das Herumspielen mit Xplorer360 ist daher vor allem für Tüftler interessant, die mehr über die Xbox 360 und die gespeicherten Daten herausfinden wollen. Einige hoffen etwa schon, einen DivX-Codec einschleusen zu können, damit die Xbox 360 zum vollwertigen Multimedia-Abspielgerät wird.

Mehr zu Xplorer360 findet sich unter www.360gamesaves.com.

Nachtrag vom 14. Februar 2006, 13:35 Uhr:
Mittlerweile ist die Xplorer360-Version 0.9 Beta 2 erschienen, die den weiter oben im Text angesprochenen sowie einige andere Fehler beseitigt.


eye home zur Startseite
~Sin~ 14. Feb 2006

der meinung bin ich ja mal sowas von überhaupt nicht, aber intressiert mich doch ned...

S.Janssen 14. Feb 2006

Stimmt. Also eben etwas plattforum unabhängiges. Sven

Digital-Man 14. Feb 2006

Ehrlich gesagt finde gerade das ziemlich uninteressant. Was mir viel lieber wäre ist...

jojojij 14. Feb 2006

wennigstens hat der steve genug rechenleistung zum posten... Wenn du dich in der reelen...

Heiko 13. Feb 2006

"Interessant ist das Tool vor allem für diejenigen, die mehr über die Konsole...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CG Gruppe Aktiengesellschaft, Berlin
  2. flexis AG, Chemnitz
  3. Bibliotheksservice-Zentrum Baden-Württemberg (BSZ), Konstanz
  4. Town & Country Haus, Behringen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 79,98€ + 5€ Rabatt (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. (-66%) 3,40€

Folgen Sie uns
       


  1. Fall Creators Update

    Microsoft will neues Windows 10 schneller verteilen

  2. Canon

    Riesiger Bildschirm soll DSLR und Tablet vereinen

  3. Wibotic Powerpad

    Induktions-Drohnenlandeplatz erhöht die Reichweite

  4. Mercedes-Benz Energy

    Elektroauto-Akkus werden zum riesigen Stromnetzspeicher

  5. Unternehmen

    1&1 Versatel bietet Gigabit für Frankfurt

  6. Microsoft

    Xbox One emuliert 13 Xbox-Klassiker

  7. DMT Bonding

    Telekom probiert 1 GBit/s ohne Glasfaser aus

  8. Telekom-Software

    Cisco kauft Broadsoft für knapp 2 Milliarden US-Dollar

  9. Pubg

    Die blaue Zone verursacht künftig viel mehr Schaden

  10. FSFE

    "War das Scheitern von Limux unsere Schuld?"



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Was, wie bitte?

    FreiGeistler | 08:13

  2. Re: Fehler 2-3ms

    tietze111 | 08:12

  3. Re: Telefonie Eigenschaften? Videokamera Qualität?

    RenoRaines | 08:12

  4. Erfindung?

    longthinker | 08:12

  5. Re: Golem - Die Apple-Hater!

    Flypaper | 08:08


  1. 08:23

  2. 07:34

  3. 07:22

  4. 07:11

  5. 18:46

  6. 17:54

  7. 17:38

  8. 16:38


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel