• IT-Karriere:
  • Services:

Xplorer360 - Zugriff auf die Xbox-360-Festplatte (Update)

Primär für Bastler interessant

Mit einer Xplorer360 getauften Software, die kürzlich in der Version 0.9 Beta 1 erschien, lassen sich sowohl Festplatte als auch Speicherkarte der Xbox 360 auslesen und beschreiben. Unter anderem können damit auch Xbox-360-Spielstände getauscht und erstmals auch alte Xbox-1-Spielstände auf die neue Konsole überspielt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Windows-Tool Xplorer360 v0.9 Beta 1 wurde von "Roofus" und "AngerWound" von 360GameSaves.com veröffentlicht und erlaubt vollen Zugriff auf alle drei Partitionen der externen Xbox-360-Festplatte. Auch auf die Speicherkarten kann zugegriffen werden. Es lassen sich auch vollständige Abbilder der Laufwerke erstellen. Allerdings ist sowohl der Anschluss der Festplatte als auch der Speicherkarte an den PC bisher nicht ohne Bastelarbeit und Verlust der Garantie möglich.

Xplorer360
Xplorer360
Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, München
  2. Stadt Frankfurt am Main, Frankfurt am Main

So handelt es sich bei der Xbox-360-Festplatte zwar um eine normale 2,5-Zoll-SATA-Festplatte und die Speicherkarte ist ein USB-Laufwerk, doch Microsoft hat die Datenträger jeweils mit einer eigenen Schnittstelle versehen, so dass bei der Festplatte ein Ausbau und bei der Speicherkarte ein Umbau notwendig sind, solange es keine Adapter gibt. Dazu kommt auch noch ein Bug, der beim Überschreiben von Dateien, ohne vorheriges Löschen der zu überschreibenden Datei, zu unerwünschtem Datenverlust führen kann.

Interessant ist das Tool vor allem für diejenigen, die mehr über die Konsole herausfinden wollen. Eine vereinfachte Xplorer360-Version nur zum Austauschen von Spielständen zwischen Spielern soll in Kürze veröffentlicht werden. Auf 360gamesaves.com entsteht passend dazu bereits eine Spielstand-Datenbank.

Auf DVD verkaufte Spiele lassen sich mit dem Tool nicht unerlaubt kopieren oder ausführen, Sicherheitsmechanismen werden laut Beschreibung nicht umgangen, auch die Xbox-Live-Daten (Demos, Spiele etc.) sind an bestimmte Nutzer gebunden. Das Herumspielen mit Xplorer360 ist daher vor allem für Tüftler interessant, die mehr über die Xbox 360 und die gespeicherten Daten herausfinden wollen. Einige hoffen etwa schon, einen DivX-Codec einschleusen zu können, damit die Xbox 360 zum vollwertigen Multimedia-Abspielgerät wird.

Mehr zu Xplorer360 findet sich unter www.360gamesaves.com.

Nachtrag vom 14. Februar 2006, 13:35 Uhr:
Mittlerweile ist die Xplorer360-Version 0.9 Beta 2 erschienen, die den weiter oben im Text angesprochenen sowie einige andere Fehler beseitigt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 24,99€
  2. (u. a. GTA 5 für 16,99€, Dark Souls 3 - Deluxe Edition für 19,12€, Bioshock: Infinite für 7...

~Sin~ 14. Feb 2006

der meinung bin ich ja mal sowas von überhaupt nicht, aber intressiert mich doch ned...

S.Janssen 14. Feb 2006

Stimmt. Also eben etwas plattforum unabhängiges. Sven

Digital-Man 14. Feb 2006

Ehrlich gesagt finde gerade das ziemlich uninteressant. Was mir viel lieber wäre ist...

jojojij 14. Feb 2006

wennigstens hat der steve genug rechenleistung zum posten... Wenn du dich in der reelen...

Heiko 13. Feb 2006

"Interessant ist das Tool vor allem für diejenigen, die mehr über die Konsole...


Folgen Sie uns
       


Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial

Wir erklären in einem kurzen Video, wie sich das Smartphone für Videokonferenzen unter Windows nutzen lässt.

Android Smartphone als Webcam nutzen - Tutorial Video aufrufen
    •  /