Abo
  • Services:

VeriSign übernimmt 3united

Übernahme des Anbieters von Mobilnetzanwendungen für 55 Millionen Euro

VeriSign übernimmt mit der 3united Mobile Solutions ag einen Anbieter von Infrastrukturdiensten für Internet- und Telekommunikationsnetzwerke. Das Unternehmen mit Sitz in Wien besitzt und betreibt ein eigenes Netzwerk, das direkt mit über 50 Mobilnetzbetreibern in Verbindung steht.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegründet wurde 3united 1999, seitdem bietet das Unternehmen mobile Anwendungsdienste an. Über sein Netz erreicht 3united rund 400 Millionen Kunden bei 50 Mobilnetzbetreibern weltweit, insbesondere aber in Märkten in Osteuropa, dem EMEA-Wirtschaftsraum und den USA.

Stellenmarkt
  1. ElringKlinger AG, Reutlingen
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden bei Stuttgart

Der Übernahmepreis beträgt 55 Millionen Euro.

Nun sollen die Anwendungen von 3uniteds VeriSigns Portfolio an Content-Diensten und zugleich VeriSigns globale Reichweite erweitern. Derzeit beschäftigt 3united rund 100 Angestellte und betreibt Vertretungen in Österreich, den USA, Russland, der Tschechischen Republik, Kroatien, Rumänien und der Ukraine.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  3. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt
  4. 2,99€

Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Künstliche Intelligenz Vages wagen
  2. KI Mit Machine Learning neue chemische Reaktionen herausfinden
  3. Elon Musk und Deepmind-Gründer Keine Maschine soll über menschliches Leben entscheiden

Smartphone von Gigaset: Made in Bocholt
Smartphone von Gigaset
Made in Bocholt

Gigaset baut sein Smartphone GS185 in Bocholt - und verpasst dem Gerät trotz kompletter Anlieferung von Teilen aus China das Label "Made in Germany". Der Fokus auf die Region ist aber vorhanden, eine erweiterte Fertigung durchaus eine Option. Wir haben uns das Werk angeschaut.
Ein Bericht von Tobias Költzsch

  1. Bocholt Gigaset baut Smartphone in Deutschland

    •  /