• IT-Karriere:
  • Services:

Fujitsu Siemens: Notebooks mit UMTS im zweiten Quartal 2006

Integrierte UMTS-Karte von Sierra Wireless unterstützt HSDPA

Fujitsu Siemens Computers will in einigen künftigen Notebook-Modellen UMTS-Karten von Sierra Wireless einbauen. Zum Einsatz kommen dabei die PCIE-Mini-Card-Module MC8755, die HSDPA mit bis zu 1,8 MBit/s unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits Ende 2005 hatte Fujitsu Siemens angekündigt, künftig auch Notebooks mit UMTS ausstatten zu wollen. Seitdem haben auch andere Anbieter wie IBM und Dell entsprechende Pläne und zum Teil schon entsprechende Produkte vorgestellt.

Stellenmarkt
  1. Tönnies Business Solutions GmbH, Badbergen
  2. Pan Dacom Direkt GmbH, Dreieich

Bei Fujitsu Siemens sollen MC8755-Module von Sierra Wireless zum Einsatz kommen, die ab dem zweiten Quartal 2006 in Modellen der Serie Lifebook zu finden sein werden. Sierra Wireless liefert die PCI-Express-Mini-Card-Module zusammen mit einem WHQL-zertifizierten Treiber, der diese via USB einbindet. Der Treiber soll auch einen dedizierten Diagnose-Kanal zur Verfügung stellen und es dem OEM-Hersteller erlauben, mit oder ohne NDIS zu arbeiten.

Ausgelegt sind die UMTS-Karten auf europäische und asiatische Märkte: Sie nutzen einen Chipsatz von Quallcomm und unterstützen UMTS mit HSDPA im Bereich von 2.100 MHz. Die maximale Bandbreite im Downstream beträgt 1,8 MBit/s. Via GSM/GPRS und EDGA lassen sie sich auch dort nutzen, wo keine UMTS-Netzversorgung zur Verfügung steht.

Die MC8755-Module messen 51 x 30 x 4,5 mm und bringen 12 Gramm auf die Waage.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Fazit

Mit Legion liefert Ubisoft das bisher mit Abstand beste Watch Dogs ab.

Watch Dogs Legion - Fazit Video aufrufen
Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
No One Lives Forever
Ein Retrogamer stirbt nie

Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
  2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
  3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

Star Wars: Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot
Star Wars
Darth-Vader-Darsteller Dave Prowse ist tot

Er war einer der großen Stars der originalen Star-Wars-Trilogie und doch kaum jemandem bekannt. David Prowse ist im Alter von 85 Jahren gestorben.
Ein Nachruf von Peter Osteried

  1. Spaceballs Möge der Saft mit euch sein
  2. The Mandalorian Erste Folge der zweiten Staffel ist online
  3. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf

    •  /