• IT-Karriere:
  • Services:

Agere: HSDPA-Chips für Telefone unter 150,- US-Dollar

X455-Chipsatz bietet Bandbreiten von bis zu 3,6 MBit/s

Agere präsentiert auf dem 3GSM World Congress in Barcelona erste Muster eines HSDPA-fähigen Chipsatzes für Telefone und Smartphones im Preisbereich von unter 150,- US-Dollar.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Chipsatz X455 HSDPA von Agere soll Downstream-Bandbreiten von maximal 3,6 MBit/s unterstützen und zielt auf Geräte ab, die zu niedrigen Preisen in hohen Stückzahlen abgesetzt werden.

Stellenmarkt
  1. EBB Truck-Center GmbH, Baden-Baden
  2. Universität Potsdam, Potsdam Innenstadt

Die aus zwei Chips bestehende Lösung umfasst die vollen Digital- und Basisband-Funktionen, technische Änderungen sollen sich dank der programmierbaren ModemArt-Engine leicht implementieren lassen.

Neben dem X455 will Agere mit weiteren Lösungen im Bereich HSDPA aufwarten. Geplant sind Lösungen auf Basis von Ageres Vision-Architektur sowie Produkte, die höhere HSDPA-Bandbreiten von bis zu 7,2 MBit/s unterstützen. Auch HSUPA für höhere Upstream-Bandbreiten sind geplant, hier spricht Agere von bis zu 2 MBit/s. Zunächst soll aber der X455 auf den Markt kommen, die Massenproduktion ist für das zweite Halbjahr 2006 vorgesehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. gratis (bis 10.11., 17 Uhr)
  2. (u. a. Sandisk Ultra PCIe-SSD 1TB für 88,46€, Seagate IronWolf 4TB HDD für 104,33€, Seagate...
  3. (u. a. Gainward GeForce RTX 3060 Ti Phoenix GS für 619€, MSI GeForce RTX 3080 SUPRIM X 10G für...
  4. (u. a. Zotac GAMING GeForce RTX 3090 Trinity 24GB GDDR6X für 1.629€)

Folgen Sie uns
       


iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit

Beim iPhone 12 und 12 Pro hat sich Apple vom bisherigen Design verabschiedet - im Test überzeugen Verarbeitung, Kamera und Display.

iPhone 12 und iPhone 12 Pro - Fazit Video aufrufen
Geforce RTX 3060 Ti im Test: Die wäre toll, wenn verfügbar-Grafikkarte
Geforce RTX 3060 Ti im Test
Die "wäre toll, wenn verfügbar"-Grafikkarte

Mit der Geforce RTX 3060 Ti bringt Nvidia die Ampere-Technik in das 400-Euro-Segment. Dort ist die Radeon RX 5700 XT chancenlos.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Supercomputer-Beschleuniger Nvidia verdoppelt Videospeicher des A100
  2. Nvidia Geforce RTX 3080 Ti kommt im Januar 2021 für 1.000 US-Dollar
  3. Ampere-Grafikkarten Specs der RTX 3080 Ti und RTX 3060 Ti

Made in USA: Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren
Made in USA
Deutsche Huawei-Gegner schweigen zu Juniper-Hintertüren

Zu unbequemen Fragen schweigen die Transatlantiker Manuel Höferlin, Falko Mohrs, Metin Hakverdi, Norbert Röttgen und Friedrich Merz. Das wirkt unredlich.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Sandworm Hacker nutzen alte Exim-Sicherheitslücke aus

Macbook Air mit Apple Silicon im Test: Das beste Macbook braucht kein Intel
Macbook Air mit Apple Silicon im Test
Das beste Macbook braucht kein Intel

Was passiert, wenn Apple ein altbewährtes Chassis mit einem extrem potenten ARM-Chip verbindet? Es entsteht eines der besten Notebooks.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Apple Macbook Air (2020) im Test Weg mit der defekten Tastatur!
  2. Retina-Display Fleckige Bildschirme auch bei einigen Macbook Air
  3. iFixit Teardown Neue Tastatur macht das Macbook Air dicker

    •  /