Abo
  • Services:

Option liefert erste HSDPA-Karten aus

GlobeTrotter FUSION+ HSDPA geht bereits an T-Mobile

Option wartet zum 3GSM World Congress, der heute in Barcelona startet, mit ersten HSDPA-Karten für Notebooks auf, die einen höheren Downstream bei der UMTS-Nutzung ermöglichen. Die Tri-Band-Karte GlobeTrotter GT MAX kommt noch im ersten Quartal auf den Markt, während die kombinierte HSDPA-/WLAN-Karte GlobeTrotter FUSION+ HSDPA schon an T-Mobile in Deutschland ausgeliefert wird.

Artikel veröffentlicht am ,

Die GlobeTrotter FUSION+ HSDPA kombiniert HSDPA, UMTS, EDGE, GPRS, GSM und WLAN und erreicht per HSDPA Downstream-Bandbreiten von bis zu 1,8 MBit/s im UMTS-Netz. Wo kein HSDPA zur Verfügung steht, fällt die Karte auf UMTS mit 384 KBit/s zurück oder funkt per EDGE mit maximal 247 KBit/s bzw. per GPRS. Per WLAN kann sie bis zu 54 MBit/s übertragen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, bundesweit
  2. ALDI International Services GmbH & Co. oHG, Mülheim an der Ruhr

Die Karte liefert Option bereits an T-Mobile aus, die mit dieser ihr "Highspeed-UMTS" zur CeBIT im März 2006 starten wollen.

Option GlobeTrotter GT MAX
Option GlobeTrotter GT MAX

Die GlobeTrotter GT MAX wartet mit einer ausklappbaren Multi-Band-Antenne, die, wird sie nicht gebraucht, vollständig in der Karte verschwindet. Sie unterstützt HSDPA/UMTS mit 850, 1.900 und 2.100 MHz sowie EDGE/GPRS in den Frequenzbereichen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz.

Die Karte unterstützt per HSDPA/UMTS Downstream-Bandbreiten von maximal 1,8 MBit/s. Treiber werden für Windows 2000 Pro und Personal, Windows XP Pro und Home sowie MacOS X mitgeliefert. Option will die GlobeTrotter GT MAX noch im ersten Quartal 2006 ausliefern.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

An 13. Feb 2006

Sobald du Windows 2000 Pro neu brennst und auf dieser Kopie zusätzliche Dateien ins...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IT: Frauen, die programmieren und Bier trinken
IT
Frauen, die programmieren und Bier trinken

Fest angestellte Informatiker sind oft froh, nach Feierabend nicht schon wieder in ein Get-together zu müssen. Doch was ist, wenn man kein Team hat und sich selbst Programmieren beibringt? Women Who Code veranstaltet Programmierabende für Frauen, denen es so geht. Golem.de war dort.
Von Maja Hoock

  1. Software-Entwickler CDU will Online-Weiterbildung à la Netflix
  2. Job-Porträt Cyber-Detektiv "Ich musste als Ermittler über 1.000 Onanie-Videos schauen"
  3. Bundesagentur für Arbeit Ausbildungsplätze in der Informatik sind knapp

    •  /