Abo
  • Services:

Intel zeigt erste x86-CPU mit vier Kernen

Quad-Core-Prozessor soll Anfang 2007 auf den Markt kommen

Nachdem erst im letzten Jahr die ersten Dual-Core-Prozessoren auf den Markt kamen, zeigt Intel nun seinen ersten Prozessor mit vier Kernen. Zugleich stellte Intels CTO Justin Rattner ein langfristiges Forschungsprogramm zur Entwicklung energieeffizienter Computerplattformen vor, die mit mehreren hundert Kernen arbeiten sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Intels Forschungsprogramm umfasst dabei nicht nur die Arbeit an entsprechenden Chips, es soll auch Software entwickelt werden, die die entsprechenden Chips nutzen kann, sowie Netzwerktechnik, die ausreichend hohe Bandbreiten bereitstellt. Auf diesem Weg will Intel die künftigen Möglichkeiten von Handhelds, Desktops und Servern fundamental verändern.

Zum Auftakt dieses Forschungsprogramms zeigte Intel-Cheftechniker Justin Rattner ein frühes Muster von "Clovertown", einem Quad-Core-Prozessor in 65-Nanometer-Technik auf Basis von Intels kommender Mikro-Architektur, die Anfang 2007 auf den Markt kommen soll. Zwei dieser Prozessoren mit zusammen acht Kernen sollen in Intels künftiger Server-Plattform Bensley laufen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

die dumme sau 14. Mär 2006

http://www.chip.de/artikel/c1_artikel_18229027.html oho teilweise kommen die 2kerner von...

Technikfreak 14. Mär 2006

Kondome ? Abtreibung ? Chinesischer Protektionismus ?

roach 13. Feb 2006

Einer der z.B. Filme bearbeitet, schneiden etc. und nebenbei noch Photoshop benutzt...

Zelotenfieh 12. Feb 2006

Schwer vorstellbar, vielleicht wenn die CPU beim Einabu vom Tisch fällt oder so. Für...

Neumann 12. Feb 2006

OMG was für ein schwachsinn.


Folgen Sie uns
       


Pocophone F1 - Test

Das Pocophone F1 gehört zu den günstigsten Topsmartphones auf dem Markt - nur 330 Euro müssen Käufer für das Gerät bezahlen. Dafür bekommen sie eine Dualkamera und einen Snapdragon 845. Wer mit ein paar Kompromissen leben kann, macht mit dem Smartphone nichts falsch.

Pocophone F1 - Test Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Campusnetze: Das teure Versäumnis der Telekom
Campusnetze
Das teure Versäumnis der Telekom

Die Deutsche Telekom muss anderen Konzernen bei 5G-Campusnetzen entgegenkommen. Jahrzehntelang von Funklöchern auf dem Lande geplagt, wollen Siemens und die Automobilindustrie nun selbst Mobilfunknetze aufspannen. Auch der öffentliche Rundfunk will selbst 5G machen.
Eine Analyse von Achim Sawall

  1. Stadtnetzbetreiber 5G-Netz kann auch aus der Box kommen
  2. Achim Berg "In Sachen Gigabit ist Deutschland ein großer weißer Fleck"
  3. Telefónica Bündelung von Bandbreiten aus 4G und 5G ist doch möglich

Galaxy A9 im Hands on: Samsung bietet vier
Galaxy A9 im Hands on
Samsung bietet vier

Samsung erhöht die Anzahl der Kameras bei seinen Smartphones weiter: Das Galaxy A9 hat derer vier, zudem ist auch die restliche Ausstattung nicht schlecht. Aus verkaufspsychologischer Sicht könnte die Einstufung in die A-Mittelklasse bei einem Preis von 600 Euro ein Problem sein.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Auftragsfertiger Samsung startet 7LPP-Herstellung mit EUV
  2. Galaxy A9 Samsung stellt Smartphone mit vier Hauptkameras vor
  3. Galaxy J4+ und J6+ Samsung stellt neue Smartphones im Einsteigerbereich vor

    •  /