Abo
  • Services:
Anzeige

Getty Images kauft Foto-Community iStockphoto

Geschäftsmodell wird beibehalten

Die Bildagentur Getty Images hat die Website iStockphoto aus Kanada übernommen, die eine Kombination aus Fotografen-Community für Fotografen und Bilderkäufer sowie einem Bild-Lizenzportal ist. Die Kaufsumme liegt Branchengerüchten zufolge bei 50 Millionen US-Dollar.

Der iStockphoto-Gründer Bruce Livingstone sagte anlässlich der Übernahme, dass man in Getty Images den einzigen Partner sieht, der das Unternehmen dahin bringen kann, wo man es gerne sehen möchte. Durch den Kauf durch Getty Images sollen die Teilnehmer des Netzwerks ihre Reichweite deutlich ausbauen und die Arbeiten auf dem globalen Markt anbieten können.

Anzeige

Getty Images will den ihrer Ansicht nach revolutionären Denkansatz von iStockphoto weiterführen und das Portal als Community weiter unterstützen. Getty Images will mit iStockphoto sein Portfolio so aufstellen, dass man in jeder Preiskategorie Bilder anbieten kann.

Die Bilder aus iStockphoto werden gemessen an der sonstigen Bildagenturbranche nach einem extrem simplen Lizenzmodell verkauft: Die kleinste Auflösung jedes Bildes (webfähig) kostet einen Dollar, für den Druck geeignetes Material zwei Dollar und für eine Vollseite fünf Dollar. Eine Mitgliedsgebühr gibt es nicht. Außerdem werden Illustrationen und Flash-Animationen verkauft.

Fotografen können sich nach einem kurzen Einstellungstest, bei dem unter anderem drei Bilder zur Prüfung eingesandt werden müssen, bei iStockphoto beteiligen. Wenn Gesichter von Einzelpersonen auf den Bildern zu erkennen sind, benötigt man eine schriftliche Genehmigung für die Weiterverbreitung. Alle eingeschickten Bilder müssen verschlagwortet sein und mindestens Abmessungen von 1.200 x 1.600 Pixeln aufweisen. Je nach Vertragsform und Popularität des Fotografen erhält dieser eine prozentuale Umsatzbeteiligung.

Getty Images will das Lizenzmodell, die Micropayment-Bezahlung und natürlich den Markennamen von iStockphoto beibehalten, teilte das Unternehmen mit. Auch der Gründer Bruce Livingstone wird weiterhin an Bord bleiben.

Ende Januar 2006 hatte Jupiter Media eine Minderheitsbeteiligung an der ungarischen HAAP Media erworben, die die Sites Stock.xchng und Stockxpert.com betreibt. Stock.xchng ist nach Betreiberangaben eine der größten Stock-Fotografie-Communities mit über 25 Millionen Pageviews pro Monat und über einer halben Million registrierten Anwendern.

Stockxpert.com bietet Bilder für einen Dollar an, während die Bilder auf Stock.xchng kostenlos sind - manche Fotografen wünschen jedoch vor der Verwendung eine Kontaktaufnahme oder keine kommerzielle Verwendung.


eye home zur Startseite
Blar 13. Feb 2006

Die Alternative wäre noch ein anderes grosses Unternehmen wie Corbis gewesen, die aber...


Das Abzocke Blog / 16. Mai 2008

Getty Images mahnt ab



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Nash Direct GmbH, Stuttgart
  2. Seitenbau GmbH, Konstanz
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  4. Daimler AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Der Marsianer 8,79€, Blade Runner 8,97€, Interstellar 8,74€, X-Men Apocalypse 8,79€)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  2. Re: Bauernfängerei

    Aslo | 02:54

  3. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53

  4. Re: Icon mit Zahl

    amagol | 02:49

  5. Re: Sieht ja chic aus

    tingelchen | 02:32


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel