Abo
  • Services:

Sony: Kohlefaser-Notebooks mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Leichtgeräte mit Intels Core-Duo-Prozessor

Mit der VAIO SZ-Serie stellt Sony leichte Notebooks vor, die sich durch Ausstattungsdetails teils deutlich vom Konkurrenzumfeld abgrenzen: Die Geräte haben teilweise eine LED-Hintergrundbeleuchtung, ein kohlefaserverstärktes Gehäuse und zwei Grafikmodi, bei denen zwischen der integrierten Grafiklösung Intel GMA 950 und einem Nvidia GeForce Go 7400 umgeschaltet werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Alle Vaio-SZ-Notebooks sind mit Intels Core Duo ausgerüstet: Das Flaggschiff VGN-SZ1XP beherbergt einen T2400 (1,83 GHz) und die beiden anderen Geräte VGN-SZ1HP und VGN-SZ1M sind mit einem T2300 (1,66 GHz) ausgestattet. Dazu kommt ein 13,3-Zoll-Breitbild-Display mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Dieses wird - vom Benutzer umschaltbar- entweder mittels stromsparender Onboard-Grafik oder über den etwas mehr Leistung versprechenden dedizierten Grafikchip GeForce Go 7400 angesteuert.

Inhalt:
  1. Sony: Kohlefaser-Notebooks mit LED-Hintergrundbeleuchtung
  2. Sony: Kohlefaser-Notebooks mit LED-Hintergrundbeleuchtung

Sony Vaio SZ-Serie
Sony Vaio SZ-Serie
Das 13,3-Zoll-Display des VGN-SZ1XP verfügt zudem über eine LED- Hintergrundbeleuchtung und ist dadurch um 2,5 mm dünner und ganze 100 Gramm leichter als mit dem Standard-Display der Serie. Dies soll sich auch auf den Stromverbrauch auswirken.

Das Spitzenmodell ist mit einem GByte DDR2-SDRAM bestückt, während die beiden anderen Geräte mit 512 MByte auskommen müssen. Ebenfalls nur im SZ1XP steckt eine SATA-Festplatte mit 100 GByte Speicherkapazität - im VGN-SZ1HP und VGN-SZ1M ist ein 80-GByte-Modell untergebracht. Alle Geräte verfügen über ein Double-Layer-DVD-Laufwerk.

Dem Spitzemodell VGN-SZ1XP vorbehalten sind ein TPM-Chip und ein Fingerabdruck- Sensor am Gehäuse. Alle Geräte sind mit WLAN nach 802.11 a/b/g sowie einer integrierten Kamera ausgerüstet. Die Kamera und Bluetooth hingegen fehlen beim VGN-SZ1M, das nach Sonys Vorstellung eher für den privaten Bereich gedacht ist, während die anderen Modelle für den professionellen Bereich vorgesehen sind.

Sony: Kohlefaser-Notebooks mit LED-Hintergrundbeleuchtung 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€
  2. 8,59€
  3. 12,49€

lalilu 01. Jun 2006

Der schlecht Ruf kommt leider auch nicht ganz von ungefähr. Ich finde man sollte die...

lol lol pack... 13. Apr 2006

Man Johny Cache, lass dir mal in deiner geschlossenen Anstalt erklären, warum das...

Billy 13. Feb 2006

Hehe, manche freuen sich auch einfach nur über die News ;)

Billy 13. Feb 2006

thx, sphere, notebookshop.de sieht schon ganz nett aus, leider ein wenig weg von mir...

adba 13. Feb 2006

Das Notebook wurde durch diesen Chip sicher noch billiger... die unternehmen zahlen doch...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9370) - Fazit

Dells neues XPS 13 ist noch dünner als der Vorgänger. Der Nachteil: Es muss auf USB-A und einen SD-Kartenleser verzichtet werden. Auch das spiegelnde Display nervt uns im Test. Gut ist das Notebook trotzdem.

Dell XPS 13 (9370) - Fazit Video aufrufen
HTC Vive Pro im Test: Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf
HTC Vive Pro im Test
Das beste VR-Headset ist nicht der beste Kauf

Höhere Auflösung, integrierter Kopfhörer und ein sehr bequemer Kopfbügel: Das HTC Vive Pro macht alles besser und gilt für uns als das beste VR-Headset, das wir bisher ausprobiert haben. Allerdings ist der Preis dafür so hoch, dass kaufen meist keine clevere Entscheidung ist.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. VR-Headset HTCs Vive Pro kostet 880 Euro
  2. HTC Vive Pro ausprobiert VR-Headset hat mehr Pixel und Komfort
  3. Vive Focus HTC stellt autarkes VR-Headset vor

Digitalfotografie: Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher
Digitalfotografie
Inkonsistentes Rauschen verrät den Fälscher

War der Anhänger wirklich so groß wie der Ring? Versucht da gerade einer, die Versicherung zu betuppen? Wenn Omas Erbstück geklaut wurde, muss die Versicherung wohl dem Digitalfoto des Geschädigten glauben. Oder sie engagiert einen Bildforensiker, der das Foto darauf untersucht, ob es bearbeitet wurde.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. iOS und Android Google lanciert drei experimentelle Foto-Apps
  2. Aufstecksucher für TL2 Entwarnung bei Leica

HP Z2 Mini Workstation G3 im Test: Leises Rauschen hinterm Monitor
HP Z2 Mini Workstation G3 im Test
Leises Rauschen hinterm Monitor

Unterm Tisch, auf dem Tisch oder hinter den Bildschirm geklemmt: HPs Z2 Mini Workstation ist ein potentes, wenn auch nicht gerade sehr preiswertes Komplettsystem. Den Preis ist der PC aber wert, denn er ist leise, modular und kann einfach gewartet werden. Der Admin dankt!
Ein Test von Oliver Nickel

  1. HP Pavilion Gaming Hardware für Gamer, die sich Omen nicht leisten wollen
  2. Chromebook x2 HP präsentiert Chrome-OS-Detachable mit Stift
  3. Laserjet Pro M15w und M28w HPs Laserdrucker schrumpfen auf 34 Zentimeter Länge

    •  /