Abo
  • Services:
Anzeige

Atari in finanziellen Schwierigkeiten

Umsatzeinbruch, rote Zahlen und Sorgen um die Zukunft

Auch Atari verzeichnete im Weihnachtsquartal 2005 einen deutlichen Umsatzrückgang und rutschte gar in die Verlustzone. Das Unternehmen argumentiert mit einem schwachen Markt und weniger veröffentlichten Titeln als im Vorjahr. Dabei steckt Atari offenbar in nennenswerten finanziellen Schwierigkeiten.

Der Umsatz in Ataris drittem Quartal 2005/2006 lag bei 100,8 Millionen US-Dollar, ein Rückgang von rund einem Drittel gegenüber dem Vorjahr, als man 156,4 Millionen US-Dollar umsetzte.

Rund 82,4 Millionen US-Dollar entfielen auf den Bereich Publishing, der im Vorjahr noch für rund 137,9 Millionen US-Dollar Umsatz sorgte. Vor allem die Titel "Dragon Ball Z: Budokai Tenkaichi" (PS2), "Dragon Ball Z: Super Sonic Warriors 2" (NDS), "The Matrix: Path of Neo" (PS2, Xbox und PC) und "Atari Flashback 2" liefen gut.

Anzeige

Im Bereich Distribution setzte Atari im dritten Quartal seines Geschäftsjahres 2005/2006 18,4 Millionen US-Dollar um und liegt damit auf dem Niveau des Vorjahres.

Unter dem Strich steht ein Nettoverlust von 4,8 Millionen US-Dollar, verglichen mit einem Nettogewinn von 19,6 Millionen US-Dollar im entsprechenden Quartal des Vorjahres.

Hinzu kommen finanzielle Probleme: So weist Atari darauf hin, dass Kredite an HSBC Business Credit in den USA nicht rechtzeitig zurückgezahlt wurden und die Bank Atari keine weiteren Kredite geben wolle. Mittlerweile seien aber keine Kredite bei HSBC mehr offen. Dennoch spricht Atari von substanziellen Zweifeln an der Fortführung des Geschäftsbetriebs.

Dass Atari in ernst zu nehmenden Schwierigkeiten steckt, unterstreicht auch die Ankündigung, Rechte an geistigem Eigentum zu lizenzieren oder ganz zu verkaufen sowie die Kosten zu senken. Letzteres schließt explizit den Abbau von Personal und die Einstellung einzelner Entwicklungsprojekte mit ein. Diane Baker, bisher als CFO für die Finanzen des Unternehmens verantwortlich, verlässt derweil das Unternehmen, um sich neuen Aufgaben zu widmen.


eye home zur Startseite
Ascari 15. Feb 2006

Was bist du denn für einer ? Hast du dir schonmal Gedanken darüber gemacht, dass...

Man(ager) 13. Feb 2006

...da haben die Leuts von Atari ein Startlimit von 50 in die Demoversion eingebaut, was...

NetTraxX 13. Feb 2006

Mainstream heißt so, weil das die meisten kaufen bzw. am meisten gefragt ist. So, und...

GLH 13. Feb 2006

Ich dachte immer Infogrames ist von EA Games geschluckt worden. Schließlich hat doch EA...

fischkuchen 12. Feb 2006

Soso. Er war aber nicht von Motorola und auch kein 68000er. Hier der Link dazu: http...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  2. Schwarz Zentrale Dienste KG, Neckarsulm
  3. Keller & Kalmbach GmbH, Unterschleißheim bei München
  4. BWI GmbH, Rheinbach


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 59,90€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

Snet in Kuba: Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
Snet in Kuba
Ein Internet mit Billigroutern und ohne Porno
  1. FTTC Weitere 358.000 Haushalte bekommen Vectoring der Telekom
  2. Whistleblowerin Chelsea Manning will in den US-Senat
  3. Geldautomaten Mehr Datenklau und trotzdem weniger Schaden durch Skimming

Vorschau Kinofilme 2018: Lara, Han und Player One
Vorschau Kinofilme 2018
Lara, Han und Player One
  1. Kinofilme 2017 Rückkehr der Replikanten und Triumph der Nasa-Frauen
  2. Star Wars - Die letzten Jedi Viel Luke und zu viel Unfug

  1. Re: Es gibt gute Gründe, seine Nachbarn...

    plutoniumsulfat | 01:30

  2. Re: Tarif mit ~300MB und ~30min/SMS gesucht

    floewe | 01:23

  3. Re: Was sind das für Preise?

    floewe | 01:12

  4. Re: Gute Shell

    Hello_World | 01:04

  5. Re: Was macht man mit 522 kW ?

    Auspuffanlage | 00:50


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel