Abo
  • Services:
Anzeige

Incubator Activity: W3C-Spielwiese für neue Ideen

Erste Arbeitsgruppe kümmert sich um Content Labels

Mit einer "Incubator Activity" getauften Initiative will das World Wide Web Consortium (W3C) die Entwicklung webverwandter Technologien fördern. Im Rahmen der Initiative sollen neue und evtl. kontroverse Ideen, die kein bzw. noch kein Standard sind, in einem formalen Prozess diskutiert werden, wobei gezielt auch Spezialisten außerhalb des W3C einbezogen werden sollen.

Der Inkubator soll dabei eine Spielwiese für neue Ideen und Konzepte darstellen, die später evtl. in die Webarchitektur einfließen oder eben nicht. Dabei sollen explizit auch Techniken aufgegriffen werden, die bislang klar der Applikationsschicht zugeschrieben wurden. Dabei stellt der Inkubator einen formalen Prozess für W3C-Mitglieder bereit, der auch die Möglichkeit vorsieht, externe Experten einzubeziehen. Zudem soll er einen leichten Einstieg in den normalen Standardisierungsprozess des W3C ermöglichen.

Anzeige

Die erste Inkubator-Gruppe soll sich dem Thema "Content Labels" widmen. Mit diesen sollen sich Ressourcen oder Gruppen von Ressourcen auf automatisch überprüfbare Weise beschreiben lassen. So soll es für Inhalte-Anbieter leichter werden, Informationen zu wichtigen Eigenschaften ihrer Inhalte zu veröffentlichen, auf die dann Suchmaschinen, Aggregatoren und andere Systeme zurückgreifen können.

Inhalte sollen sich beispielsweise als besonders geeignet für mobile Endgeräte, relavant für die Schule oder geeignet für Kinder markieren lassen. Erste Ergebnisse will die Arbeitsgruppe innerhalb eines Jahres vorlegen, unterstützt wird sie dabei von @semantics, der Internet Content Rating Association (ICRA), dem Institute of Informatics & Telecommunications (NCSR), dem Institute for Learning and Research Technology (ILRT), der Universität Bristol, Segala, T-Online, Vodafone und Yahoo!.


eye home zur Startseite
dom 07. Jul 2006

hi @ all! ich habe schon seit längerem eine idee entwickelt die die entwicklung von...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. State Street Bank International GmbH, München
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. über duerenhoff GmbH, Raum Stuttgart
  4. SBK - Siemens-Betriebskrankenkasse, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 3,99€
  3. (-72%) 5,55€

Folgen Sie uns
       


  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Flexispy: Wir lassen uns Spyware installieren
Flexispy
Wir lassen uns Spyware installieren
  1. Staatstrojaner Finspy vom Innenministerium freigegeben
  2. Adobe Zero-Day in Flash wird ausgenutzt
  3. Shodan + Metasploit Autosploit macht Hacken kinderleicht und gefährlich

Soziale Medien: Mein gar nicht böser Twitter-Bot
Soziale Medien
Mein gar nicht böser Twitter-Bot
  1. Soziale Medien Social Bots verzweifelt gesucht

Honor 9 Lite im Test: Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
Honor 9 Lite im Test
Gutes Smartphone mit zwei Frontkameras für 230 Euro
  1. Android 8.0 Oreo für Honor 8 Pro und Honor 9 ist fertig
  2. Smartphone Honor 6C Pro wird zeitweise günstiger
  3. Honor View 10 Honors neues Topsmartphone kostet 500 Euro

  1. Re: ARMutszeugnis für Microsoft

    Apfelbrot | 20:43

  2. Re: Wasserstoff ist genau wie die SPD...

    ChMu | 20:41

  3. Re: Rechtlich erlaubt?

    Kleba | 20:32

  4. Re: Einfach Sprit stärker besteuern

    Mingfu | 20:30

  5. Re: 24 Milliarden Euro für Deutschland alleine.

    stiGGG | 20:21


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel