• IT-Karriere:
  • Services:

Netzwerk-MP3-Player Squeezebox nutzt Pandora-Musik-Dienst

Personalisierte Musik-Streams auf Basis des Music Genome Project

Die Netzwerk-MP3-Player von Slim Devices sollen bald auch auf den persönlichen Geschmack ihres Besitzers abgestimmte Musik-Streams empfangen können. Dazu wird der kostenpflichtige Musik-Empfehlungsdienst Pandora genutzt, welcher eine "Music Genome Project" genannte Datenbank mit Klanganalysen betreibt.

Artikel veröffentlicht am ,

Der Empfang von "Pandora Radio" soll mit der Squeezebox v2 und der Squeezebox v3 ab 1. März 2006 möglich sein. Es soll am Gerät lediglich der Name eines Musikstücks oder eines Musikers bzw. einer Band angegeben werden müssen, Pandora liefere dann einen personalisierten Radio-Stream mit ähnlichen Musikstücken anderer Musiker, die möglichst dem persönlichen Geschmack entsprechen sollen.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. generic.de software technologies AG, Karlsruhe

Die klangliche Analyse anhand von 400 verschiedenen Attributen wie Melodie, Harmonie, Instrumente, Rhythmus, Gesang und Text erfolgt bei Pandora durch ein Team von 35 Musikern und erstreckt sich über verschiedene Musikrichtungen wie Pop, Rock, Jazz, Electronica, Hip Hop, Country, Blues und R&B. Aus den gesammelten Informationen werden Playlisten auf Basis von musikalischen Ähnlichkeiten generiert.

Der Zugriff auf den Pandora-Dienst erfolgt auf der Squeezebox (nur v2 und v3) über den SqueezeNetwork getauften Internet-Radio-Katalog von Slim Devices. Die ersten 90 Tage sollen dabei kostenlos sein, wer danach weiter sein personalisiertes Pandora Radio hören will, muss 36,- US-Dollar pro Jahr zahlen. Ein Test der aktuellen Squeezebox v3 findet sich auf Golem.de.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Gigabyte Radeon RX 6800 XT Gaming OC 16G für 910,60€, Sapphire Nitro+ Radeon RX 6800 OC...

Nils W. 10. Feb 2006

Davon wusste ich nicht; wo hast du das her?

patrickschulze 09. Feb 2006

das ist ja ein interessanter ansatz, müsste man ab 2007 für ein gerät GEZ gebühren...


Folgen Sie uns
       


Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on

Klein in der Hand, voll im Format - wir haben uns die neue Kamera von Panasonic angesehen.

Panasonic LUMIX DC-S5 im Hands on Video aufrufen
    •  /