Abo
  • Services:
Anzeige

OpenOffice.org will unabhängig werden (Update)

Sun soll OpenOffice.org an eine Stiftung übergeben

Das Projekt OpenOffice.org steht nach wie vor unter großem Einfluss durch Sun, das einst den Quellcode von StarOffice geöffnet hat. Die Urheberrechte liegen letztendlich in weiteren Teilen noch immer bei Sun, doch OpenOffice.org-Projektleiter Louis Suarez-Potts drängt auf Unabhängigkeit, berichtete VNUnet. Suarez-Potts hat diese Darstellung mittlerweile dementiert.

Sun soll die Kontrolle über OpenOffice.org und die Rechte an der Office-Suite an eine unabhängige gemeinnützige Stiftung abgeben, forderte Louis Suarez-Potts gegenüber VNUnet. Idealerweise sollte ein Open-Source-Projekt nicht von Launen eines einzelnen Unternehmens abhängen, so Suarez-Potts. Allerdings hält Sun nicht nur die Rechte an OpenOffice.org, auch zahlreiche Entwickler der Software sind bei dem Unternehmen angestellt.

Anzeige

Ein OpenOffice.org unter dem Dach einer unabhängigen Stiftung würde es dem Projekt eher ermöglichen, auch mit anderen Unternehmen zusammenzuarbeiten, die Zugehörigkeit zu einem Unternehmen sei eher hinderlich, so Suarez-Potts weiter. Er räumt aber ein, dass dies ein großes Opfer von Sun verlangt.

Heute leide OpenOffice.org unter den Reibereien zwischen Sun und IBM. Dies halte IBM davon ab, sich stärker für OpenOffice.org zu engagieren, was nach Ansicht von Suarez-Potts dem Projekt deutlichen Aufwind geben könne.

Nachtrag vom 9. Februar 2006, 13:10 Uhr:
Gegenüber Andy Updegrove hat Louis Suarez-Potts die Darstellung auf VNUnet dementiert: Er habe in dem Interview nicht gefordert, dass Sun die Kontrolle an OpenOffice.org abgeben soll. Nach seiner Ansicht habe Sun gar keine Kontrolle über das Projekt, sondern halte lediglich die Urheberrechte am Quelltext und beschäftige die meisten Entwickler.


eye home zur Startseite
OpenofficevsMSo... 22. Feb 2006

Das deutsche BundesInnenministerium hat mal die beiden Office Suiten auf...

lilili 09. Feb 2006

Habe gerade mal Google gefragt. Er hat scheinbar doch keine Zeit ;oP Die neue...

Eagle-one 09. Feb 2006

Das ist keine Theorie sondern ernsthaft gemeint. Ich habe bisher noch keine Umfrage oder...

gffdgdff 09. Feb 2006

OO.org schlanker und schneller, sonst wird das nie eine Alternative.

André Schnabel 09. Feb 2006

Leider wurden die Aussagen von Louis S-P. in seinem Interview im original Artikel zum...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dSPACE GmbH, Paderborn
  2. stoba Präzisionstechnik GmbH & Co. KG, Backnang (nahe Stuttgart)
  3. Schwarz Business IT GmbH & Co. KG, Neckarsulm
  4. T-Systems International GmbH, Aachen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 337,99€
  2. 18,99€ statt 39,99€
  3. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mass Effect

    Bioware erklärt Arbeit an Kampagne von Andromeda für beendet

  2. Kitkat-Werbespot

    Atari verklagt Nestlé wegen angeblichem Breakout-Imitat

  3. Smarter Lautsprecher

    Google Home erhält Bluetooth-Zuspielung und Spotify Free

  4. Reverb

    Smartphone-App aktiviert Alexa auf Zuruf

  5. Bildbearbeitung

    Google-Algorithmus entfernt Wasserzeichen auf Fotos

  6. Ladestationen

    Regierung lehnt Zwangsverkabelung von Tiefgaragen ab

  7. Raspberry Pi

    Raspbian auf Stretch upgedatet

  8. Trotz Förderung

    Breitbandausbau kommt nur schleppend voran

  9. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  10. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Orange Pi 2G IoT ausprobiert: Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
Orange Pi 2G IoT ausprobiert
Wir bauen uns ein 20-Euro-Smartphone
  1. Odroid HC-1 Bastelrechner besser stapeln im NAS
  2. Bastelrechner Nano Pi im Test Klein, aber nicht unbedingt oho

Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

  1. Re: Viele Hersteller würden sich freuen,

    Bouncy | 23:00

  2. Re: Finde ich gut

    Bouncy | 22:55

  3. Re: 10-50MW

    ChMu | 22:45

  4. Re: Sinn

    superdachs | 22:44

  5. Re: Danke Electronic Arts...

    Clouds | 22:32


  1. 13:33

  2. 13:01

  3. 12:32

  4. 11:50

  5. 14:38

  6. 12:42

  7. 11:59

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel