• IT-Karriere:
  • Services:

Novell unterstützt Virtual Iron

Weitere Virtualisierungstechnik für den SLES 9

Novell will mit dem Suse Linux Enterprise Server 9 (SLES 9) auch die Virtualisierungstechnik Virtual Iron unterstützen und im Hinblick auf Virtualisierungslösungen seinen Kunden so eine möglichst große Auswahl bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Kunden erhalten mit dem SLES 9 nun einen vorkonfigurierten Kernel, mit dem sich Virtual Iron schnell und einfach konfigurieren lassen soll. Wie Xen setzt auch Virtual Iron auf das Prinzip der Paravirtualisierung, d.h. es wird kein kompletter PC abgebildet, sondern ein API zur Verfügung gestellt, was eine deutlich höhere Leistung verspricht.

Virtual Iron ermöglicht die Virtualisierung und regelbasierte Verwaltung sowohl für Produktivanwendungen in Rechenzentren wie J2EE Application Server, Datenbanken als auch für High Performance Computing.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Destiny 2 - Beyond Light + Saison für 33,99€, Call of Duty : Black Ops Cold War - Cross...
  2. (u. a. Bosch Professional, Monitore, Gaming-Chairs & Samsung-Fernseher zu Bestpreisen)
  3. (u. a. Robas Lund DX Racer 5 für 169,74€, Nitro Conceps S300 186,90€)
  4. (u. a. Samsung 970 Evo PCIe-SSD 1TB für 98,45€, Logitech G502 Hero Gaming-Maus für 34,12€)

Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
    •  /