Abo
  • Services:

Beta-Phase für freien Webmailer und -kalender Zimbra ist um

AJAX-Einsatz sorgt für zügige Reaktionszeiten der Oberfläche

Der freie Webmailer und -kalender Zimbra ist nun der Beta-Phase entschlüpft. Er enthält einen Gruppenkalender, der nun auch eine Delegierungsfunktion bietet sowie eine Rechtschreibkorrektur, die schon aus der Beta bekannten Zimplets sowie eine Outlook-Unterstützung.

Artikel veröffentlicht am ,

Die erste Beta von Zimbra wurde im August 2005 veröffentlicht. Seitdem haben sich über 1.500 Mitglieder im Forum eingeschrieben, teilte das Entwickler-Team mit.

Inhalt:
  1. Beta-Phase für freien Webmailer und -kalender Zimbra ist um
  2. Beta-Phase für freien Webmailer und -kalender Zimbra ist um

Derzeit unterstützt die Kombination aus Webmailer und Kalender Fedora Core 3 und 4, Red Hat Enterprise Linux 4, SuSE 9 und 10, MacOS X und Debian. Die entsprechenden Archive stehen zum Download bereit.

Zimbra
Zimbra
Der E-Mail-Client bietet nicht nur ein Ordnerkonzept sowie speicherbare und damit immer wieder aufrufbare Suchaufräge, sondern auch einige Zusatzfunktionen, mit denem man alle E-Mails zu einem Thema samt der eigenen Antworten und sogar im Mülleimer befindliche Nachrichten chronologisch gliedern und mit Markierungen versehen kann.

Die E-Mails können in das PIM-Konzept eingebunden werden - so lassen sich Datumsangaben in E-Mails dazu nutzen, sie in Aufgaben oder Termine zu verwandeln und Terminkonflikte anzuzeigen. Webadressen werden als Voransichtsbild dargestellt.

Beta-Phase für freien Webmailer und -kalender Zimbra ist um 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,49€
  2. (-79%) 12,49€
  3. (-79%) 11,49€
  4. (-79%) 8,49€

fuzzy 10. Feb 2006

...da es gerne NPTL hätte. Na danke...

BruceX 09. Feb 2006

Cooles Design! Über geschmack lässt sich zum Glück nicht streiten! ;-)

Michael... 09. Feb 2006

Es gibt im Zimbra-Forum einen eigenen Bereich für Übersetzungen (http://www.zimbra.com...

DuBistNichtDeut... 09. Feb 2006

"Die Zeit ist um" ... kennen wir das irgendwoher?

jannis 09. Feb 2006

Ist das "nur" eine weboberflaeche die auf jedem webserver lauft oder is da irgendwie nen...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Thinkpad T480s - Test

Wir halten das Thinkpad T480s für eines der besten Business-Notebooks am Markt: Der 14-Zöller ist kompakt und recht leicht und weist dennoch viele Anschlüsse auf, zudem sind Speicher, SSD, Wi-Fi und Modem aufrüstbar.

Lenovo Thinkpad T480s - Test Video aufrufen
Gigabit: 5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei
Gigabit
5G-Planungen gehen völlig an den Nutzern vorbei

Fast täglich hören wir Erklärungen aus der Telekommunikationsbranche, was 5G erfüllen müsse und warum sonst das Ende der Welt drohe. Wir haben die Konzerngruppen nach Interessenlage kartografiert.
Ein IMHO von Achim Sawall

  1. Fixed Wireless Access Nokia bringt mehrere 100 MBit/s mit LTE ins Festnetz
  2. Funklöcher Telekom bietet freiwillig hohe 5G-Netzabdeckung an
  3. 5G Telekom hat ihr Mobilfunknetz mit Glasfaser versorgt

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  2. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 nur mit sechs Modellen

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /