Abo
  • Services:

Creative-Adapter wandelt Analogton nach DTS-Sound

Nicht nur für Besitzer von PCs ohne digitale Audio-Ausgänge

Mit dem externen Wandler "Home Theater Connect DTS-610" will es Creative Labs Besitzern von Geräten mit analoger 5.1-Kanal-Ausgabe ermöglichen, Mehrkanal-Heimkinosysteme auch digital per DTS-Stream zu füttern. Dies soll auch für Creative-Soundkarten mit digitalen Ausgängen interessant sein, etwa wenn DRM-Systeme eine Digitalausgabe verweigern oder Spiele mit nur über den Analog-Ausgang verfügbaren EAX-Raumklang-Effekten gespielt werden sollen.

Artikel veröffentlicht am ,

Home Theater Connect DTS-610
Home Theater Connect DTS-610
Creatives Home Theater Connect DTS-610 ist ein eigenständiger DTS-Encoder, der über drei Kabel mit analogem 5.1-Kanal-Klang gefüttert wird - z.B. vom PC - und diesen in Echtzeit in einen DTS-5.1-Stream kodiert, der dann über SPDIF digital an das Heimkinosystem übertragen wird. Dabei setzt Creative auf das für Echtzeitkodierung vorgesehene DTS-Interactive-Verfahren. Dieses bietet Creative zufolge eine höhere Tonqualität als das Dolby-Konkurrenz-Verfahren.

Stellenmarkt
  1. Wilken GmbH, Greven
  2. Coup Mobility GmbH, Berlin

Sound Blaster Digital I/O Module
Sound Blaster Digital I/O Module
Interessant soll das Produkt vor allem für Media-Center-PCs sein, die auch geschützte digitale Inhalte wiedergeben können, aber dennoch digital an das Lautsprechersystem angebunden werden sollen. "Die Einschränkungen bei der Wiedergabe DRM-geschützter Inhalte haben die nahtlose Einbindung von Media-Center-PCs in Heimkinosysteme jedoch bislang verhindert", so Steven Erickson, Vice President of Audio bei Creative. Über den analogen Ausgang wird die Ausgabe nicht unterdrückt, anders als bei einem unverschlüsselten digitalen Audio-Ausgang.

Auch für Spieler soll das Produkt interessant sein, denn selbst die aktuellen X-Fi-Karten bieten Creative zufolge noch keine EAX-Effekte über SPDIF. Dies ist bisher nur per analogen Ausgang möglich. Daran sollen vor allem bei der Dolby- oder DTS-Mehrkanal-Kodierung auftretende Latenzzeiten verantwortlich sein. Erst mit noch leistungsfähigeren Soundchips ließe sich dies Creative zufolge vermeiden.

Das "Creative Home Theater Connect DTS-610" kostet rund 70,- Euro. Laut Creative ist es bisher das einzige Gerät seiner Art.

Sound Blaster X-Fi IR Receiver mit Fernbedienung
Sound Blaster X-Fi IR Receiver mit Fernbedienung
Außerdem hat Creative noch weiteres Zubehör vorgestellt, es ist nur für Besitzer von Sound-Blaster-Karten gedacht. Darunter befindet sich ein analoges 7.1-Kanal-Kabel ("Sound Blaster Home Cinema Cable") für 15,- Euro, das "Sound Blaster Digital I/O Module" zur Erweiterung um koaxiale und optische Ein- und Ausgänge für 30,- Euro sowie eine Infrarot-Fernbedienung mit USB-Empfänger ("Sound Blaster X-Fi IR Receiver and Remote Control") für 35,- Euro. Dazu kommen noch eine ins Gehäuse einzubauende ("Sound Blaster X-Fi I/O Drive Upgrade Kit") und eine externe Schnittstellenerweiterung ("Sound Blaster X-Fi I/O Console and Remote Control"), die sonst nur bestimmten X-Fi-Soundkarten beiliegen und als Zubehör rund 110,- respektive 190,- Euro kosten.

Die neuen Zubehörprodukte sollen ab sofort über den Online-Shop von Creative unter www.europe.creative.com erhältlich sein. Über den Handel scheint der Hersteller das Zubehör vorerst nicht anbieten zu wollen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate bestellen
  2. 119,90€

Winamperthesecond 12. Feb 2006

Ich gehe davon aus das er die 5.1 Anlage nicht nur fürs DVD schauen, sondern auch für...

Heiko 09. Feb 2006

Ich halte das für totalen Quatsch! Wenn man bedenkt das aus einem 44,1Khz signal ein...

antontirol 09. Feb 2006

http://de.europe.creative.com/shop/product.asp?category=14&subcategory=0&product=1114& 70...

ersntl. 09. Feb 2006

Also, auch wenn "Martin Bishop" sehr deutlich macht... Ich muss ihm leider zustimmen...

anybody 08. Feb 2006

Formuliere doch bitte verständliche Sätze, Fragen oder Aussagen bevor du auf "Beitrag...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate 20 Pro - Hands on

Huaweis neues Mate 20 Pro hat eine neue Dreifachkamera, die zusätzlich zum Weitwinkel- und Teleobjektiv jetzt noch ein Ultraweitwinkelobjektiv bietet. In einem ersten Kurztest macht das neue Smartphone einen guten Eindruck.

Huawei Mate 20 Pro - Hands on Video aufrufen
Augmented Reality: Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone
Augmented Reality
Das AR-Fabrikgelände aus dem Smartphone

Derzeit ist viel von einer Augmented Reality Cloud die Rede. Golem.de hat mit dem Berliner Startup Visualix über den Stand der Technik und künftige Projekte für Unternehmenskunden gesprochen - und darüber, was die Neuerungen für Pokémon Go bedeuten könnten.
Ein Interview von Achim Fehrenbach

  1. Jarvish Motorradhelm bringt Alexa in den Kopf
  2. Patentantrag Apple plant Augmented-Reality in der Windschutzscheibe
  3. Magic Leap Lumin OS Erste Bilder des Betriebssystems für Augmented Reality

Apple Watch im Test: Auch ohne EKG die beste Smartwatch
Apple Watch im Test
Auch ohne EKG die beste Smartwatch

Apples vierte Watch verändert das Display-Design leicht - zum Wohle des Nutzers. Die Uhr bietet immer noch mit die beste Smartwatch-Erfahrung, auch wenn eine der neuen Funktionen in Deutschland noch nicht funktioniert.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Neues Produkt USB-C-Ladekabel für die Apple Watch vorgestellt
  2. Skydio R1 Apple Watch zur Drohnensteuerung verwendet
  3. Smartwatch Apple Watch Series 4 mit EKG und Sturzerkennung

Probefahrt mit Tesla Model 3: Wie auf Schienen übers Golden Gate
Probefahrt mit Tesla Model 3
Wie auf Schienen übers Golden Gate

Die Produktion des Tesla Model 3 für den europäischen Markt wird gerade vorbereitet. Golem.de hat einen Tag in und um San Francisco getestet, was Käufer von dem Elektroauto erwarten können.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. 1.000 Autos pro Tag Tesla baut das hunderttausendste Model 3
  2. Goodwood Festival of Speed Tesla bringt Model 3 erstmals offiziell nach Europa
  3. Elektroauto Produktionsziel des Tesla Model 3 erreicht

    •  /