Abo
  • Services:

Auch Air China rüstet Flugzeuge mit Internetzugang aus

Chinesische Airline bietet Internet an Bord von Langstreckenflügen an

Die Boeing-Tochter Connexion by Boeing hat mit Air China eine neue Fluggesellschaft als Kunden gewonnen, die ihren Passagieren über den Wolken einen satellitengestützten Internetzugang zur Verfügung stellen will. Der Service soll auf Hauptstrecken zwischen China und Nordamerika, Europa, dem Nahen Osten und dem Asien-Pazifik-Raum verfügbar sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Es wurde laut Connexion ein Vorvertrag abgeschlossen, demzufolge die Installation der nötigen Ausrüstung ab Oktober 2006 in den Maschinen der Air China beginnen soll. Die ersten Installationen in den Flugzeugen werden vor der Olympiade 2008 in Peking abgeschlossen sein.

Stellenmarkt
  1. Stadtwerke München GmbH, München
  2. Hirschvogel Holding GmbH, Denklingen

Der Vertrag beinhaltet 15 Festaufträge und Optionen für die Nachrüstung von Boeing 747-400 und anderen Langstreckenflugzeugen von Air China, die zu einem späteren Zeitpunkt bestimmt werden. Finanzielle Konditionen wurden nicht genannt. Air China ist die größte Fluggesellschaft der Volksrepublik China.

Air-China-Vice-President Ma Kui-Iiang meint zu der Partnerschaft: "Die Einrichtung des Internetservices im Flugzeug wird die Wunder unseres Landes für die Welt zugänglich machen. Air China wird in nächster Zeit außerdem die Möglichkeiten der Bandbreite nutzen, um die Kommunikation zwischen den Flugbesatzungen und den Service- sowie Wartungseinrichtungen zu ermöglichen." Ob die Nutzer dann auch die Wunder der chinesischen Internetzensur über den Wolken erleben dürfen, wurde nicht verkündet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf ausgewählte Corsair-Netzteile
  2. ab 349€
  3. und 4 Spiele gratis erhalten

Pilot No.1 27. Jun 2006

Ist doch easy: - nimm eine Boeig 747 - Ticket für Langstreckenflug (Beijing, Singapore...

Nameless 12. Feb 2006

Wird das Internet an Bord von Air China-Flugzeugen auch zensiert? Zumindest wenn man über...

Yeeeeeeeeeeha 08. Feb 2006

Vorsicht, hinter dir, ein dreiköpfiger Affe!

wizkid 08. Feb 2006

ausgerechnet die chinesen wollen internet, also das, was die chinesen fuer internet...

lunatic 08. Feb 2006

Gibts in den Fliegern Google dann auch nur in der zensierten China Version


Folgen Sie uns
       


Shift 6m - Hands on (Cebit 2018)

Der Hersteller beschreibt das neue Shift 6M als nachhaltig und Highend - wir haben es uns auf der Cebit 2018 angesehen.

Shift 6m - Hands on (Cebit 2018) Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Razer Blade 15 im Test: Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns
Razer Blade 15 im Test
Schlanker 15,6-Zöller für Gamer gefällt uns

Das Razer Blade 15 ist ein gutes Spiele-Notebook mit flottem Display und schneller Geforce-Grafikeinheit. Anders als im 14-Zoll-Formfaktor ist bei den 15,6-Zoll-Modellen die Konkurrenz aber deutlich größer.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebook Razer packt Hexacore und Geforce GTX 1070 ins Blade 15
  2. Razer Blade 2017 im Test Das beste Gaming-Ultrabook nun mit 4K

Nasa-Teleskop: Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
Nasa-Teleskop
Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig

Seit 1996 entwickelt die Nasa einen Nachfolger für das Hubble-Weltraumteleskop. Die Kosten dafür stiegen seit dem von 500 Millionen auf über 10 Milliarden US-Dollar. Bei Tests fiel das Prestigeprojekt zuletzt durch lockere Schrauben auf. Wie konnte es dazu kommen?
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

    •  /