Abo
  • Services:
Anzeige

Xbox 360 - Per Transcoder zum DivX-Player

XBMC-Entwickler veröffentlicht MCE-Tool "Transcode 360"

Während Microsoft kein Interesse daran zeigt, die Xbox 360 durch Unterstützung von mehr Audio- und Video-Codecs zu einem universellen Multimedia-Abspielgerät zu machen, arbeiten nun die Xbox-360-Fans an entsprechenden Transcodern. Sowohl "mceDivX360" als auch das nun erschienene "Transcode 360" nutzen den Windows Media Encoder, um etwa im DivX-Format vorliegende Videos zur Xbox 360 zu streamen.

Beide Tools sind derzeit nur als Plug-in für die Windows Media Center Edition (MCE) 2005 geeignet, bedingt dadurch, dass die Xbox 360 von Microsoft als zugehöriger Media-Center-Extender ausgelegt wurde. Als Alternative für Nutzer ohne MCE bietet sich derzeit nur die Umwandlung ihrer Videos an.

Anzeige

Die in dieser Woche von Albert "Runtime360" Griscti-Soler mit Unterstützung vom mceDivX360-Entwickler veröffentlichte Transcode 360 v1.0 Beta ist etwas stärker als mceDivX360 in Windows MCE integriert, soll stabiler laufen und einfacher zu bedienen und installieren sein. Grisci-Soler ist einer der Mitbegründer und Entwickler des Xbox-Media-Center-Projekts, mit dem in der Regel modifizierte Xbox-1-Konsolen alle möglichen Multimedia-Formate abspielen können.

Damit die Transkodierung etwa von DivX- oder XviD-Videos in einen von der Xbox 360 verstandenden Windows-Media-Video-Stream ohne Ruckler und Aussetzer vonstatten gehen kann, ist ein leistungsfähiger PC vonnöten. Wenn auch auf Netzwerklaufwerken liegende Videos zur Xbox 360 gestreamt werden sollen, muss der gewählte Nutzer die entsprechenden Rechte haben. Die Software läuft im Hintergrund als ein NT-Service, mit einigen Tricks soll das Transcoding auch einem stärkeren Rechner im Heimnetzwerk auferlegt werden können. Hilfestellungen und Diskussionen zu Transcode 360 finden sich im Forum von Xbox-Scene.com.

Für die Zukunft hat Griscti-Soler geplant, den Windows Media Encoder mit einem Open-Source-Transcoder zu ersetzen, der nicht nur weniger Prozessorleistung frisst, sondern auch kompatibler zu verschiedenen Codecs ist. Der Windows Media Encoder gerät etwa mit dem Codec ffdshow in Konflikt, dieses sollte nicht installiert sein. Zur problemlosen DivX-Transkodierung mit mceDivX360 und Transcode 360 empfiehlt sich derzeit der Einsatz von DivX 6.1 und dem AC3Filter.

Zumindest Transcode 360 soll in Kürze als Open-Source-Projekt unter der GPL freigegeben werden. Casey Chesnut, der Entwickler von mceDivX360, sieht in Transcode 360 den Ersatz seines eigenen Tools, auch dank des gewählten MCE-Entwicklungsmodells (Kontext-Menü AddIn). Chesnut hofft nun, mit einem wiederum anderen Entwicklungsmodell die Möglichkeiten für das Transcoding weiter auszudehnen.


eye home zur Startseite
der reelle 09. Mär 2006

Ich würd´den transocode von dareal multinorm verwenden !!!

Bannihal Lektor 08. Feb 2006

Und wenn die Erde eine Scheibe wäre und Schweine fliegen könnten und radikale Islamisten...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. GIGATRONIK München GmbH, München
  2. QualityMinds GmbH, München, Nürnberg, Frankfurt am Main
  3. Robert Bosch GmbH, Abstatt
  4. EidosMedia GmbH, Frankfurt am Main


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 24,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Imperium Games

    Crytek klagt gegen Weltraumspiel Star Citizen

  2. Pflanzennanobionik

    MIT-Forscher lassen Pflanzen leuchten

  3. Grover

    Conrad bietet Elektronikgeräte zum Mieten an

  4. 5G

    Deutsche Telekom bestellt Single RAN bei Ericsson

  5. Indie-Rundschau

    Die besten Indiespiele des Jahres

  6. Sattelschlepper

    Thor ET-One soll Teslas Elektro-Lkw Konkurrenz machen

  7. Finisar

    Apple investiert in Truedepth-Kamerahersteller

  8. Einkaufen und Laden

    Kostenlose Elektroauto-Ladesäulen mit 50 kW bei Kaufland

  9. FTTH

    Deutsche Glasfaser kommt im ländlichen Bayern weiter

  10. Druck der Filmwirtschaft

    EU-Parlament verteidigt Geoblocking bei Fernsehsendern



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer: Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
2-Minuten-Counter gegen Schwarzfahrer
Das sekundengenaue Handyticket ist möglich
  1. Handy-Ticket in Berlin BVG will Check-in/Be-out-System in Bussen testen
  2. VBB Schwarzfahrer trotz Handy-Ticket

Kilopower: Ein Kernreaktor für Raumsonden
Kilopower
Ein Kernreaktor für Raumsonden
  1. Raumfahrt Nasa zündet Voyager-Triebwerke nach 37 Jahren
  2. Bake in Space Bloß keine Krümel auf der ISS
  3. Raumfahrtpionier Der Mann, der lange vor SpaceX günstige Raketen entwickelte

Kingdom Come Deliverance angespielt: Und täglich grüßt das Mittelalter
Kingdom Come Deliverance angespielt
Und täglich grüßt das Mittelalter

  1. Re: Gerade gesehen - spoiler inside!

    Rosenkohl | 10:58

  2. Lampe ohne Aus-Schalter? :D

    deutscher_michel | 10:57

  3. Re: Ich weiß ja, dass Ihr Glasfaserfans seit

    johnDOE123 | 10:54

  4. Warum das Zeug nicht einfach ins Gießwasser geben?

    Master68 | 10:54

  5. Re: Wieso, stapelt die Ewartung doch tief

    nachgefragt | 10:53


  1. 11:11

  2. 10:43

  3. 10:24

  4. 09:21

  5. 09:00

  6. 07:30

  7. 07:18

  8. 07:08


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel